V.l.n.r.: Peter Allenspach PSI, Lilian Jakob PSI, Robert Rudolph innovAARE AG, Christian Brönnimann innovAARE AG, Danilo Zampieri CPV/CAP Pensionskasse Coop, Patrick Spaar CPV/CAP Pensionskasse Coop, Mathias Sommer ERNE AG Holzbau, Daniel Leber ERNE AG Holzbau, Patrick Suter ERNE AG Holzbau. Bild: zVg/Markus Fischer/PSI

Innovation Park Innovaare ist bezugsbereit

21. Dezember 2023 13:06

Villigen AG - Der Switzerland Innovation Park Innovaare ist fertiggestellt. Die von der ERNE AG realisierten Gebäude sind am 20. Dezember der innovAARE AG übergeben worden. Bereits im Jahr 2024 sollen die Mieter einziehen.

Die Gesamtleisterin ERNE AG hat am 20. Dezember die Gebäude des Switzerland Innovation Parks Innovaare an die Investorin CPV/CAP Pensionskasse Coop und die Betreibergesellschaft innovAARE AG übergeben. Die Fertigstellung des Innovationsparks ist damit unter Einhaltung von Budget und Zeitplan erfolgt, informiert die innovAARE AG in einer Mitteilung. „Das Leuchtturmprojekt Park Innovaare ist ein Gemeinschaftsprojekt und bestätigt das Engagement aller beteiligten Partner im Kanton Aargau, in die Innovationskraft und Wettbewerbsfähigkeit unserer Firmen zu investieren“, wird Christian Brönnimann, Verwaltungsratspräsident der innovAARE AG, dort aus seiner Ansprache zur Eröffnung zitiert.

Die Umsetzung von Reinräumen und Laboren hätte praktisch alle vorstellbaren Herausforderungen mit sich gebracht, erläuterte Daniel Erne, Präsident des Verwaltungsrats der ERNE AG, in seinem Redebeitrag. Danilo Zampieri von der CPV/CAP Pensionskasse Coop wies auf die aus Holz und Solarpanelen bestehende Fassade der Gebäude hin.

Bereits im Januar 2024 sollen die vorübergehend beim benachbarten Paul Scherrer Institut (PSI) untergebrachten ersten Mieter sowie weitere Firmen in die Gebäude des Innovationsparks einziehen. Das PSI belegt rund zwei Drittel der Flächen. Die übrigen Flächen werden an Ansiedlungen aus den technischen Schwerpunktbereichen Photonics und Quantentechnologie, Life-Science, Advanced Manufacturing und Halbleitertechnologie sowie Energie und Umwelt vergeben. Mit einer bereits erreichten Auslastung von 85 Prozent sei der Innovationspark „auf sehr gutem Weg“, erklärt Brönnimann. ce/hs

Aktuelles im Firmenwiki