Albin Kälin gewinnt zwei CEO Awards

25. April 2022 13:30

Bäch SZ - Die Zeitschrift „Business Worldwide Magazine“ hat Albin Kälin mit zwei Preisen geehrt. Der Gründer und Geschäftsführer von EPEA Switzerland gewann in den Kategorien innovativster CEO der weltweiten Textilindustrie und Unternehmensführung und herausragender Beitrag zur nachhaltigen Fertigung.

Das „Business Worldwide Magazine“ hat Albin Kälin in zwei Kategorien mit den diesjährigen CEO Awards ausgezeichnet. Der Gründer und Geschäftsführer der EPEA Switzerland GmbH mit Sitz in Bäch, akkreditierter Gutachter für Cradle to Cradle Certified- und C2C Certified Material Health Certificate-Zertifizierungen, erhielt den Preis als innovativster CEO der weltweiten Textilindustrie sowie für Unternehmensführung und einen herausragenden Beitrag zur nachhaltigen Fertigung, heisst es in einer Medienmitteilung. Ziel der Auszeichnungen ist es, den Fokus auf herausragende Führungskräfte hinter den Unternehmen zu lenken und „ihnen die Anerkennung zu verschaffen, die sie verdienen, und gleichzeitig andere zu ähnlichen Erfolgen zu inspirieren“.

EPEA Switzerland berät und zertifiziert Textilproduzenten, die sich gegen Ressourcenverschwendung, für den Schutz der Ozeane und für das Kreislaufkonzept Cradle-to-Cradle einsetzen wollen. Kälin forciert Projekte in allen Branchen in der Schweiz und Österreich. Als gelernter Textilkaufmann macht er sich insbesondere stark für nachhaltiges Produzieren in der Textilindustrie. Denn diese ist laut Mitteilung „ein Sektor, der für seinen enormen CO2-Fussabdruck berüchtigt geworden ist“.

Daher war Kälins Einsatz „noch nie so relevant wie heute“. Er war der Erste, der vor 30 Jahren das Cradle-to-Cradle-Konzept als ganzheitlichen Rahmen für zirkuläre Modelle auf die Industrie übertrug. Seither hat Kälin es mit der EPEA Switzerland auf ein beträchtliches Netzwerk von globalen Kunden und Partnern gebracht und ist den Angaben zufolge zu einem der angesehensten Beratungsorgane in Europa geworden. ko

Aktuelles im Firmenwiki