WIR Bank steigt bei Cargo sous terrain ein

09. Juni 2020 12:41

Basel - Die Basler WIR Bank wird Hauptaktionärin bei der Cargo sous terrain AG. In Folge ist Bruno Stiegeler, CEO der Bank, in den Verwaltungsrat gewählt worden. Cargo sous terrain will ein unterirdisches Transportsystem für Güter in der Schweiz realisieren.

Die Cargo sous terrain AG (CST AG) hat die WIR Bank als Hauptaktionärin gewonnen, wie aus einer Medienmitteilung hervorgeht. Bruno Stiegeler, CEO der Basler Bank, ist von der Generalversammlung der CST AG in den Verwaltungsrat gewählt worden. Ausserdem nimmt Finanzchef Mathias Thurneysenin in der Finanzkommission Einsitz.

Die CST AG will bis 2031 eine privat finanzierte Gütermetro in der Schweiz realisieren. Dazu soll ein Netz von Tunneln zwischen den wichtigen Logistikzentren im Mittelland gebaut werden, in denen die Güter rund um die Uhr mit einer Geschwindigkeit von etwa 30 Kilometern pro Stunde verkehren. Die Güter sollen an den Zugangsstellen automatisch eingespeist und entnommen werden.

„Wir wollen uns an einer sinnvollen und zukunftsträchtigen Lösung aktiv beteiligen“, lässt sich Stiegeler zum Engagement der KMU-orientierten Bank zitieren. Das Projekt sei im Interesse aller Schweizer Firmen.

Zu den weiteren Aktionären der CST AG gehören unter anderem die Mobiliar, die SBB, die PostSwisscom sowie Coop und Migros. ssp

Aktuelles im Firmenwiki