Das Projektteam von BASE und Empa vor den ColdHubs in Lagos. Bild: zVg/BASE

BASE und Empa organisieren Kühlketten in Nigeria

02. Dezember 2021 10:37

Basel/Dübendorf ZH - Die Basler Energiestiftung BASE und die Eidgenössische Materialprüfungs- und Forschungsanstalt (Empa) wollen die Ernährungssituation in Nigeria verbessern. Eine App soll Bäuerinnen und Bauern Zugang zu Kühleinrichtungen bieten. Sie ermöglicht auch die Überwachung der Haltbarkeit ihrer Produkte.

Ein Projektteam der Basel Agency for Sustainable Energy (BASE) und der Eidgenössischen Materialprüfungs- und Forschungsanstalt (Empa) hat in Nigeria das Projekt Your Virtual Cold Chain Assistant (Your VCCA) lanciert. Laut einer Mitteilung soll es der Armut einheimischer Bäuerinnen und Bauern entgegenwirken und gleichzeitig die Ernährungssituation im Land verbessern. Das Team will die technologischen und infrastrukturellen Lücken schliessen, die diese Probleme verursachen.

Your VCCA ist eine datengestützte mobile Anwendung, die den Verlust von Nahrungsmitteln nach der Ernte durch unsachgemässe Behandlung und Lagerung vermeiden soll. Hintergrund ist, dass das Land jährlich fast 40 Prozent der nationalen Nahrungsmittelproduktion verliert – bei wachsender Bevölkerung und dem Risiko von Ernteverlusten durch den Klimawandel.

Zum einen verbessert die App den Zugang zu Kühleinrichtungen, indem sie ein nutzungsabhängiges Bezahlmodell ermöglicht und digitalisiert. Zum anderen ermöglicht sie es den Landwirtinnen und -wirten, die Haltbarkeit ihrer Produkte in Echtzeit zu überwachen. Zudem versorgt sie sie mit aktuellen Marktinformationen. Das soll ihnen helfen, die bestmöglichen Preise für ihre Produkte zu erzielen.

Das Team tauschte sich vor Ort mit Anbietern sauberer Kühltechnologien und Kühlraumbetreibern, Investoren, Regierungsverbänden, akademischen Fachleuten, Bäuerinnen und Bauern und im Handel tätigen Personen aus. Die Your VCCA-App werde gemäss ihrer Informationen weiterentwickelt. Mit den wichtigsten Partnern werde derzeit ein Arbeitsplan entwickelt. Zudem organisierte das Team Kooperationen wie mit dem Unternehmen ColdHubs. Es stellt solargestützte Kältespeicher her. BASE und das nigerianische Kreditsicherungsinstitut Infracredit werden eine Finanzstruktur entwickeln, die Firmen wie ColdHubs Kreditfinanzierungen ermöglichen.

BASE und Empa werden den Angaben zufolge für weitere Anbieter sauberer Kühlung in Bälde einen Inkubator einrichten. Dieser soll technische Unterstützung für die Einbindung des Geschäftsmodells Cooling-as-a-Service in den eigenen Betrieb bereitstellen. Derzeit würden die Pilotstandorte ausgewählt und eingerichtet. mm

Aktuelles im Firmenwiki