Yulis setzt auf ein nachhaltiges Verpackungskonzept mit Nachfüllkarton sowie wiederverwendbare und rezyklierfähige Spender aus Monoplastik. Bild: zVg/Yulis

Yulis bringt abfallfreundliche Kosmetik auf den Markt

29. August 2022 13:48

Bern - Yulis ist mit seiner neuen Naturkosmetik-Marke im Online-Handel. Das nachhaltige Verpackungskonzept setzt auf einen Nachfüllkarton sowie wiederverwendbare und rezyklierfähige Spender aus Monoplastik für Duschgel, Shampoo und Handseife. Die Produkte werden klimaneutral versandt.

Yulis will mit seinen Produkten unnötigen Abfall im Badezimmer vermeiden. Für Duschgels, Shampoos und Handseifen hat das Jungunternehmen deshalb eine nachhaltige Verpackungslösung entwickelt. Damit soll die Produktion von neuem Plastik eingedämmt und vorhandener Plastikmüll wiederverwendet werden. Laut einer Medienmitteilung werde mit den Yulis-Produkten bis zu 93 Prozent Einwegkunststoff eingespart.

Aus einem Vorratskarton mit verschliessbarem Auslasshahn können die Produkte bei Bedarf in Pumpspender aus je einem Material nachgefüllt werden. Monomaterial ist einfach wiederzuverwerten. So werde der Kreislauf geschlossen.

Die Inhaltsstoffe enthalten den Angaben zufolge je über 50 Prozent Aloe Vera und darüber hinaus nur natürliche Materialien ohne chemische Zusätze. Die Produkte würden klimaneutral direkt zu den Kundinnen und Kunden versandt: „So kann nochmals auf zusätzliches Verpackungsmaterial verzichtet werden."

Als Logistikpartner rund um den Online-Shop von Yulis fungiert die Frauenjustizvollzugsanstalt Hindelbank. Damit würden für eingewiesene Frauen marktgerechte Arbeiten und Perspektiven auf dem Arbeitsmarkt geschaffen. Dies ermögliche es, Nachhaltigkeit und soziales Engagement miteinander zu verbinden. mm

Aktuelles im Firmenwiki