Zwei Schweizer Organisationen bieten Charity Coffee

16. Dezember 2022 10:54

Kriens LU/Hergiswil NW/Losone TI - Original Food und der gemeinnützige Tessiner Verein SAED Etiopia unterstützen die Region Kaffa in Äthiopien. Gemeinsam lancieren sie nun Charity Coffee aus dem dort wildwachsenden Kaffee. Daraus fliessen Spendengelder in Bau und Betrieb einer kleinen Dorfklinik.

Zwei Schweizer Organisationen, die Original Food GmbH und SAED Etiopia, verbünden sich laut einer Medienmitteilung für die Region Kaffa in Äthiopien. Im Online-Shop von Original Food vertreiben sie nun den Charity Coffee, eine Arabica-Sorte, die in dem Bergregenwaldgebiet wild wächst.

Die Original Food GmbH mit Sitz in Hergiswil versteht sich als Sozialunternehmen und betreibt seit 2018 die KaffaWerkstatt in Kriens. Mit Import, Rösten und Verkauf von wildem Kaffee aus dieser Region schafft Original Food seit 2005 Einkommen für rund 8000 Bauernfamilien in einer der ärmsten und unzugänglichsten Gegenden Äthiopiens.

Auch die gemeinnützige Vereinigung SAED Etiopia ist seit mehreren Jahren in derselben Region tätig. Sie fördert dort Bildungs- und Gesundheitsprojekte. Mit Unterstützung der nordamerikanischen Lalmba Association konnte SAED Etiopia die Dorfklinik 2022 ausbauen, um die Betreuung von Frauen bei Schwangerschaft, Geburt und Säuglingspflege in Agaro Bushi zu verbessern. Nun steht der Bau einer einfachen Unterkunft für das Klinikpersonal an.

„Wir wollen SAED Etiopia mit dem Verkauf des Agaro Bushi Charity Coffees unterstützen und spenden pro verkaufter Packung 5 Franken an das Projekt", wird Maria Müller Steiner, Inhaberin von Original Food, zitiert. „Zusätzlich legt ein privater Spender zwei weitere Franken obendrauf." Käufer können im Online-Shop darüber hinaus einen freiwilligen Betrag spenden. mm

Aktuelles im Firmenwiki