Zak streicht Gebühren für Zahlungen im Ausland

06. Juli 2020 13:51

Basel - Zak passt seine App für das Smartphone-Banking den Wünschen der Nutzer an. Als Ergebnis einer Kundenumfrage sind künftig Bezahlungen im Ausland gebührenfrei. Zudem bietet sie die Hotelcard für drei Monate gratis an.

Der Marktführer des Schweizer Smartphone-Bankings geht laut einer Medienmitteilung „in die Offensive“. Künftig entfällt der Bearbeitungszuschlag von 2 Prozent auf Zahlungen in Fremdwährungen. Damit reagiert die Bank Cler, die diesen Dienst betreibt, auf eine im Frühjahr durchgeführte Umfrage unter ihren Kunden. Darin war der meistgeäusserte Wunsch das gebührenfreie Bezahlen mit Visa oder Mastercard. 

Zudem bietet die Bank 10'000 ihrer bestehenden oder neuen Zak-Kundinnen und -Kunden die Hotelcard für drei Monate gratis als Probe-Abonnement an. Damit können über 600 Hotels in der Schweiz und dem angrenzenden Ausland je nach Buchungszeitraum um bis zu 50 Prozent günstiger gebucht werden.

Weitere Optimierungen seien in der zweiten Jahreshälfte geplant, heisst es in der Mitteilung. So soll etwa die Neuanmeldung „einfacher, schneller und kundenfreundlicher“ und zu jeder Tageszeit möglich werden. Zudem werde bis Ende des Jahres eine e-Bill-Funktion in Zak integriert. Damit landen Rechnungen direkt auf dem Smartphone. mm

Aktuelles im Firmenwiki