Wisecoin verbindet physische und digitale Welt

23. Dezember 2020 13:21

Zug - Wisecoin hat eine Lösung entwickelt, dank der die physische Welt auf einer sicheren Weise mit der digitalen Welt verbunden werden kann. Dafür nutzt die Zuger Wisekey-Tochter die Blockchain-Technologie und Künstliche Intelligenz.

Wisecoin ist die Tochtergesellschaft des Cybersichereitsunternehmens Wisekey und hat seinen Sitz in Zug. Das Ziel von Wisecoin ist es, sogenannte tokenisierte Dienstleistungen zu entwickeln, die Wisekey in seine eigene Angebote integrieren kann.

Nun hat Wisecoin einer Medienmitteilung zufolge eine Lösung entwickelt, die eine sichere Verbindung der physischen Welt – etwa Objekte oder Menschen – mit der digitalen Wellt – etwa Software – ermöglicht. Dies geschieht über einen Token und mit Einbezug der Blockchain-Technologie und der Künstlichen Intelligenz.

Dank der Lösung können Personen oder Objekte beispielsweise Informationen oder Vermögenswerte mit Maschinen austauschen. Zusammen mit Entwicklungen von Wisekey kann die Lösung von Wisecoin etwa im Automobilmarkt eingesetzt werden. So könnten vernetzte Stromautos bei autonomen Ladestationen selbständig Zahlungen durchführen. ssp

Aktuelles im Firmenwiki