Wirz spannt mit Webrepublic zusammen

14. September 2020 12:23

Zürich - Die Kommunikationsagentur Wirz und der Werbevermittler Webrepublic werden künftig unter der Marke Best of Both (Bob) auftreten. Die Partner wollen sich mit ihren jeweiligen Stärken ergänzen. Beide Unternehmen bleiben jedoch rechtlich unabhängig.

Die 1936 gegründete Kommunikationsagentur Wirz zählt unter anderem SBB, Post, Swisscom, Migros und Schweiz Tourismus zu ihren Kunden, erläutert ein Beitrag in der „SonntagsZeitung“. Viele Kampagnen der Traditionsagentur haben Preise gewonnen und auch heute sei die Werbung von Wirz „ein kreativer Hotspot“, heisst es dort weiter. Allerdings agiere die Agentur heute auf einem zunehmend von Daten geprägten Markt.

Als Spezialist für solche Daten wird im Beitrag Werbevermittler Webrepublic bezeichnet. Das Zürcher Unternehmen war vor elf Jahren vom ehemaligen Google-Mitarbeiter Tom Hanan gegründet und ist auf die Platzierung von Werbung in sozialen Medien und auf Suchmaschinen spezialisiert.

Nun spannen Wirz und Webrepublic zusammen. Die beiden Unternehmen wollen künftig gemeinsam als Best of Both oder kurz Bob auftreten, schreibt die „SonntagsZeitung“. Zwar hätten die beiden Partner jeweils eigene Kompetenzen im Kernkompetenzbereich des anderen aufgebaut, wird dort erläutert. Diese reichten jedoch jeweils nicht an die Leistungen des Spezialisten heran. „Statt die Lücken zufüllen, haben wir uns für eine Partnerschaft entschlossen“, wird Tobias Zehnder zitiert, Mitgründer und Partner von Webrepublic.

Trotz des Schulterschlusses wollen beide Unternehmen aber ihre Eigenständigkeit erhalten. Eine gegenseitige Kapitalbeteiligung sei nicht geplant, wird im Beitrag klargestellt. hs

Aktuelles im Firmenwiki