Wirtschaftsregion Winterthur wird weiter gestärkt

27. Mai 2020 09:41

Winterthur - Wirtschaftsakteure in Winterthur spannen im Rahmen einer neuen Cluster-Initiative für die Region zusammen. Dabei sollen die Bereiche Energie, Gesundheit und Maschinenbau gezielt gestärkt werden. Im Fokus steht die Digitalisierung.

Die Handelskammer und Arbeitgebervereinigung Winterthur (HAW), der Technopark Winterthur (TPW) und House of Winterthur (HoW) bündeln ihre Kräfte. Gemeinsam wollen sie das regionale Umfeld für Unternehmen und Start-ups weiter stärken. Dies soll dank einer neuen Cluster-Initiative erfolgen, wie aus einer Mitteilung hervorgeht. Unter Cluster verstehen die Partner „Netzwerke von Wirtschaftspartnern, die entlang gleicher Wertschöpfungsketten von gemeinsamen Beziehungen profitieren“.

In Winterthur sollen nun gezielt die Cluster Energie, Gesundheit und Maschinenbau gestärkt werden. In diesen Bereichen ist die Kompetenz der in Winterthur ansässigen Unternehmen besonders gross. Ziel ist es, die Kompetenzen durch gegenseitigen Austausch, Wissenstransfer mit Hochschulen sowie Markenbildung bei Talenten und Kapitalgebern weiter zu stärken. Im Fokus stehen dabei die Digitalisierung und neue Geschäftsmodelle.

Alle drei Cluster verfügen den Angaben zufolge über einen sogenannten Cluster-Manager. Im Bereich Smart Energy liegt die Verantwortung beim TPW, im Bereich Smart Health beim HoW und im Bereich Smart Machines bei der HAW. Die Cluster organisieren selbst und verfolgen einen individuellen Zeitplan. Es wird eine enge Zusammenarbeit mit bestehenden Unternehmen und Organisationen angestrebt. ssp

Aktuelles im Firmenwiki