Winti-Chiste ist Mutmacher 2020

20. April 2021 13:13

Winterthur - Die Winti-Chiste hat den speziellen Stellenschafferpreis Mutmacher 2020 des Pandemie-Jahres gewonnen. Das von drei Winterthurer Unternehmen initiierte Projekt darf sich über 4000 Franken Preisgeld vom House of Winterthur freuen.

Im vergangenen Jahr habe House of Winterthur auch den von ihm vergebenen Stellenschafferpreis an die Pandemie-Situation angepasst, informiert die Standortförderung in einer Mitteilung. Statt das Unternehmen mit den meisten geschaffenen Stellen zu prämieren, wurde der Stellenschaffer Spezial – Mutmacher 2020 für eine besonders kreative Reaktion auf die Pandemie ausgelobt. Aus den eingereichten Bewerbungen hatte ein Jury aus Vertretenden der Standortförderung, der Zürcher Kantonalbank, Tele Top, Der Landbote und KMU-Forum neun Kandidaten für die finale Online-Abstimmung nominiert.

In dieser habe sich die Erfolgsgeschichte Winti-Chiste als Siegerin erwiesen, erläutert House of Winterthur. Die von den drei lokalen Unternehmen Beck Lyner, Mastai Comestibles und Tenti AG lancierte Rundumverpflegung für Zuhause ist in einer kleinen und grossen Variante erhältlich. Bestückt werden die unter dem Motto vo Winti für Winti angebotenen Kisten mit einer Zusammenstellung lokaler Produkte von Fisch- und Fleischverkäufer, Bäcker und Gemüsehändler.

Zusätzlich zum Preisgeld von 4000 Franken erhielten die Projektpartner Gelegenheit, die Geschichte ihrer Winti-Chiste beim TopTalk am 19. April auf Tele Top zu teilen. Eine vollständige Aufzählung der neun Finalisten ist in der Mitteilung enthalten. Ihre Videobeiträge stellt House of Winterthur im Internet zur Verfügung. hs

Aktuelles im Firmenwiki