Wasserkraftwerk Hüscherabach ist eingeweiht

04. Oktober 2021 13:47

Splügen GR - Der Energiekonzern Alpiq und die Bündner Gemeinde Rheinwald haben das erneuerte Kleinwasserkraftwerk Hüscherabach eingeweiht. Es produziert 6,1 Millionen Kilowattstunden Strom im Jahr, fast sechs Mal so viel wie vor der Modernisierung. 

Der Energiekonzern Alpiq und die Gemeinde Rheinwald haben am Wochenende das erneuerte Kleinwasserkraftwerk Hüscherabach in Splügen eingeweiht. Dieses produziert neu 6,1 Millionen Kilowattstunden Strom pro Jahr. Das ist fast sechs Mal so viel wie vor der Modernisierung und entspricht etwa dem durchschnittlichen Jahresverbrauch von 1500 Haushalten.

Alpiq und die Gemeinde Rheinwald haben rund 8 Millionen Franken in die Modernisierung des Kleinwasserkraftwerks investiert, wie aus einer Mitteilung zur Einweihung hervorgeht. Die Partner halten 60 beziehungsweise 40 Prozent an der Wasserkraftwerk Hüscherabach AG, welche das Kraftwerk betreibt. Das Erweiterungsprojekt wurde auch durch das Investitionsförderprogramm des Bundes zur Produktion von erneuerbarem Strom unterstützt.

Das Kleinwasserkraftwerk nutzt den Hüscherabach, der bei Splügen in den Hinterrhein mündet. Seine Fallhöhe beträgt 238 Meter. Bei der Modernisierung des Kraftwerks wurden auch Umweltauswirkungen in Betracht gezogen, beispielsweise in Bezug auf den Fischschutz. ssp

Aktuelles im Firmenwiki