Vontobel verbessert UN-Rating für Nachhaltigkeit

29. Juli 2019 10:55

Zürich - Vontobel konnte in diesem Jahr das Rating der Vereinten Nationen bezüglich Nachhaltigkeit weiter verbessern. Gemäss der „UN-Prinzipien für verantwortliches Investieren“ liegt Vontobel bei allen Kriterien über Benchmark.

Vontobel hat laut einer Medienmitteilung von der UN-Initiative „Prinzipien für verantwortliches Investieren“ (Principles for Responsible Investment, PRI) ein noch besseres Rating erhalten als im Vorjahr. Im diesjährigen Reporting liege das Finanzberatungsunternehmen bei allen sieben bewerteten Kriterien über Benchmark. Im vergangenen Jahr war dies noch bei sechs von sieben Modulen der Fall.

PRI ist eine Finanzinitiative des UN-Umweltprogramms UNEP und des UN Global Compact. Sie wurde 2006 gegründet. Im vergangenen Jahr gehörten ihr weltweit 2000 Unterzeichner vor allem aus dem Finanzsektor an. Sie haben sich nachhaltigen Investitionen verpflichtet.

Vontobel trat den PRI 2010 bei. Doch schon „seit den 1990er Jahren profitieren unsere Kunden von einem breiten Angebot nachhaltiger Anlagelösungen. Damit gehört Vontobel zu den Pionieren für nachhaltiges Investieren, was das Rating von PRI erneut bestätigt“, so Vontobel-CEO Zeno Staub. Der UN-Aktionsplan werde dafür sorgen, dass nachhaltiges Investieren für Anleger noch attraktiver werde.

Gemäss der Marktstudie des Verbands Swiss Sustainable Finance ist Vontobel der drittgrösste Anbieter nachhaltiger Investments in der Schweiz. Im vergangenen Jahr war deren nachhaltiger Anteil gemessen am verwalteten Vermögen in der Schweiz im Vergleich zum Vorjahr noch von 8,9 auf 8,7 Prozent gesunken. Wie Vontobel nun mitteilt, ist die Summe nachhaltig verwalteter Vermögen im ersten Halbjahr 2019 um 5 Milliarden auf 28 Milliarden CHF gestiegen. 

Aktuelles im Firmenwiki