Von Roll baut Produktion in Indien aus

07. Juli 2020 14:05

Breitenbach SO - Von Roll baut seine Fertigung elektrischer Drahtspulen im indischen Bangalore aus. Damit will der Spezialist für Energiesysteme vom Trend zu Auslagerung von Produktion bei Herstellern von Motoren und Generatoren profitieren.

Von Roll will mit seinem Werk in Bangalore zur weltweit ersten Adresse für die Produktion einbaufertiger Drahtspulen werden. Dafür modernisiert es das Werk und verdoppelt dessen Kapazität. „Mit den jüngsten Investitionen in Indien stärken wir unsere Vorreiterstellung als Produzent von integrierten und einbaufertigen Systemkomponenten“, wird Von Roll-CEO Christian Hennerkes in einer Mitteilung seines Unternehmens zitiert. „Von Roll ist damit weltweit das einzige Unternehmen im Markt für elektrische Isolation, das die gesamte Wertschöpfung von der Rohstoffgewinnung bis zur einbaufertigen Drahtspule aus einer Hand anbietet.“

Die Drahtspulen aus Bangalore werden global exportiert und in Hochspannungselektromotoren, Bahnantrieben und Generatoren eingesetzt. Mit dem Ausbau des Werks will Von Roll vom Trend unter Herstellern von Motoren und Generatoren zur Auslagerung von Produktion profitieren. So konnte es einen Auftrag aus der Windindustrie mit einem Wert in zweistelliger Millionenhöhe gewinnen.

Der Spezialist für Produkte und Systeme zur Energieerzeugung, -speicherung, -übertragung und -verteilung hat seinen Sitz in Breitenbach. An zwölf Produktionsstandorten weltweit beschäftigt er rund 1050 Mitarbeitende. stk

Aktuelles im Firmenwiki