Die Verpackung enthält keine Schadstoffe und könnte sogar kompostiert werden. Bild: Yvonne von Hunnius

Vögeli verpackt kreislauffähiges Pyjama

21. Januar 2020 18:46

Langnau i.E. - Die Vögeli AG liefert die Verpackungen für das kreislauffähige Pyjama, Unterwäsche und T-Shirts, die Calida im Januar auf den Markt gebracht hat. Die Verpackungen sind nach dem Cradle to Cradle-Goldstandard zertifiziert, dem derzeit strengsten Standard der Kreislaufwirtschaft.

Calida hat im Januar eine neue Linie auf den Markt gebracht, deren Bestandteile vollständig kreislauffähig sind. Die Linie Nature 100% des Bekleidungsherstellers aus Oberkirch LU umfasst ein Pyjama, Unterwäsche und T-Shirts. 

Auch die Verpackungen, hergestellt von der Vögeli AG, sind vollständig kreislauffähig. Wie die Emmentaler Druckerei auf ihrer Seite schreibt, sind die Verpackungen nach dem Cradle to Cradle-Goldstandard zertifiziert. Dieser garantiert, dass die in den Verpackungen enthaltenen Materialien keine Schadstoffe enthalten und entweder wiederverwertet oder kompostiert werden können.

Die Vögeli AG hat vor drei Jahren mit Cradle to Cradle begonnen. Sie ist die erste Druckerei weltweit, die nach dem Goldstandard zertifiziert worden ist. „Eine der Herausforderungen besteht darin, die geeigneten Lieferanten zu finden“, sagt Co-Geschäftsführer Renato Vögeli am Rande von SHIFT Switzerland, der Messe für Kreislaufwirtschaft in Luzern. Der Einstieg in die Kreislaufwirtschaft habe sich gelohnt. Der Cradle to Cradle-Bereich wachse rasch und mache bereits rund 30 Prozent des Umsatzes des Unternehmens aus.

Das Konzept Cradle to Cradle wurde vom amerikanischen Architekten William McDonough und vom deutschen Chemiker Michael Braungart entwickelt. Es will sicherstellen, dass sämtliches Material wieder in den Produktionskreislauf zurückgeführt oder andernfalls vollständig von der Natur abgebaut werden kann. In der Schweiz zertifiziert die EPEA Switzerland von Albin Kälin nach diesem Konzept. stk

Aktuelles im Firmenwiki