Virtuelle Realität von Uzufly vereinfacht die Stadtentwicklung

05. Januar 2023 10:19

Lausanne - Die EPFL-Ausgründung Uzufly nutzt zum Erstellen detaillierter 3D-Modelle von Städten Luftaufnahmen von Drohnen. Dank der Präzision dieser Technologie können Stadtplaner architektonische und urbane Strukturen in Originalgrösse planen.

Uzufly, eine Ausgründung der Eidgenössischen Technischen Hochschule Lausanne (EPFL), hat eine Technologie der Virtuellen Realität entwickelt, die es Stadtplanern ermöglicht, ihre Entwicklungsprojekte präzise zu gestalten. Das System verwendet Drohnen, um Tausende von Luftaufnahmen zu machen. Wie es in einer Mitteilung der Hochschule heisst, werden daraus digitale Zwillinge oder Nachbildungen von realen Objekten wie Gebäuden erstellt, aus denen 3D-Modelle werden. Damit lässt sich jede Art von architektonischem Design in echtem Massstab abbilden. Auch die geografische Lage der Objekte, die sogenannte Georeferenzierung, kann zentimetergenau bestimmt werden.

Théo Benazzi, Mitbegründer und CTO von Uzufly, vergleicht diese neue Technologie mit der von Google Earth. „Während Google jedoch Flugzeuge einsetzt, um eine riesige Menge an Bilder in grosser Höhe aufzunehmen, verwenden wir Drohnen, die mit kleineren Kameras Bilder viel näher am Boden aufnehmen. Auf diese Weise können wir 3D-Modelle von Stadtvierteln oder einer ganzen Stadt generieren.“

Die digitalen Zwillinge von Uzufly können mit jeder Art von georeferenzierten Daten erweitert werden, etwa mit Grundstücken, Bebauungsgebieten, Bestandteilen der Stadtentwicklung und unterirdischer Infrastruktur wie Rohrleitungen. Auch Daten des Bundesamtes für Landestopografie können hinzugefügt werden und Informationen über die Kapazität der Solarstromerzeugung auf einzelnen Dächern anzeigen. Und Architekturbüros ist es möglich, das Gebiet, in dem es mit der Planung eines Gebäudes beauftragt wurde, herunterzuladen. Dadurch entfällt die Notwendigkeit, Grundstücke zu vermessen.

Uzufly befindet sich in Le Garage, einem Gründerzentrum im EPFL Innovation Park. Auch Entwicklerinnen und Entwickler von Videospielen haben bereits ihr Interesse an Uzuflys Technologie angemeldet. em

SAQ news 18.01.2023

Zertifizierung Kundenberater Bank: Nachhaltigkeit wird noch wichtiger

Die SAQ Zertifizierung geniesst einen sehr hohen Stellenwert auf dem Finanzplatz und passt sich laufend den Gegebenheiten und Anforderungen an. Dem Thema der Nachhaltigkeit wurde im letzten Jahr nochmals zusätzliche Aufmerksamkeit gewidmet. Die Richtlinien zur Förderung der Energieeffizienz und die Richtlinien für die Anlageberatung und Vermögensverwaltung der Bankiervereinigung wurden in Zertifizierungsumfang eingebaut. Mehr

Zertifizierung Kundenberater Bank: neues Self-Service-Portal

Im neuen SAQ Self-Service-Portal haben alle Personen mit einem Zertifikat Kundenberater Bank jederzeit einen Überblick über ihre Zertifizierung. Zudem können sie ihre Kontaktdaten anpassen, abgeschlossene Rezertifizierungsmassnahmen hochladen sowie den Rezertifizierungsantrag digital übermitteln. Mehr

Neues Anmeldetool für Prüfungen

Neu können Prüfungsanmeldungen für Einzel- und Remoteprüfungen für IT-Zertifikate über das Anmeldetool auf der SAQ-Internetseite vorgenommen werden. Interessierte können in wenigen Schritten die gewünschte Prüfung, Sprache, Prüfungsform (vor Ort oder digital) und Art der Verrechnung auswählen und ihren Wunschtermin buchen. Das Tool ist ab sofort verfügbar. Zum Anmeldetool

Webinar: Transformation einer Organisation 2

Die SAQ-Sektion Genf lädt am 20. Januar zu seinem zweiten Webinar zur Transformation einer Organisation ein. Die Reihe von vier Webinaren will eine Übersicht geben über die Methoden, die für den erfolgreichen Wandel von Organisationen einsetzbar sind. Mehr

Mitgliederversammlung: Besuch im Kompetenzzentrum für Desinfektion von B.Braun Medical

Die SAQ-Sektion Zentralschweiz führt am 26. Januar ihre Mitgliederversammlung bei der B.Braun Medical AG in Sempach durch. Dabei steht auch ein Besuch im Kompetenzzentrum für Desinfektion auf dem Programm. Mehr

Webinar: Transformation einer Organisation 3

Die SAQ-Sektion Genf lädt am 14. Februar zu seinem zweiten Webinar zur Transformation einer Organisation ein. Die Reihe von vier Webinaren will eine Übersicht geben über die Methoden, die für den erfolgreichen Wandel von Organisationen einsetzbar sind. Mehr

Unsere Partner

Aktuelles im Firmenwiki