Virgin Atlantic transportiert Impfstoffe mit SkyCell

20. April 2021 10:58

Zug - Die britische Fluggesellschaft Virgin Atlantic transportiert empfindliche Pharmaprodukte wie Impfstoffe neu in den intelligenten Containern von SkyCell. Diese können den Zustand der Ladung dank Sensoren und der Blockchain-Technologie in Echtzeit überwachen.

Die britische Fluggesellschaft Virgin Atlantic hat mit Pharma Secure eine Dienstleistung für den Transport von Pharmaprodukten lanciert. Sie ermöglicht damit seit rund einem Jahr die Abwicklung von dringenden Transporten temperaturempfindlicher Pharmaprodukte – darunter auch Impfstoffe.

Neu wird das Unternehmen dabei intelligente Container des Zuger Jungunternehmens SkyCell einsetzen, wie aus einer Mitteilung hervorgeht. Diese sind mit Sensoren ausgestattet, welche mit einer auf der Blockchain-Technologie basierenden Software verknüpft sind. So können Informationen zu Temperatur oder Feuchtigkeit in Echtzeit abgebildet und für alle Beteiligten einsehbar gemacht werden.

Die Container von SkyCell weisen der Mitteilung zufolge eine Fehlerquote von 0,1 Prozent auf. Bei herkömmlichen Pharmatransporten liegt die Fehlerquote laut SkyCell bei 12 Prozent, was der Pharmaindustrie allein im Jahr 2019 rund 34 Milliarden Dollar gekostet hat.

Weiter wiegen SkyCell-Container dank einer innovativen Kühltechnologie weniger als herkömmliche Container. Das Unternehmen setzt zudem auf ein kreislauffähiges Konzept, das etwa den Einsatz von wiederverwerteten Materialien bei der Produktion umfasst. Der Mitteilung zufolge können Kunden des Start-ups ihren CO2-Ausstoss dank dem Einsatz der Container um insgesamt knapp 50 Prozent reduzieren.

„Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit, um wichtige Impfstoffe und pharmazeutische Produkte über unser globales Netzwerk nach Grossbritannien und in die ganze Welt zu transportieren“, lässt sich Dominic Kennedy, Geschäftsführer von Virgin Atlantic, in der Mitteilung zitieren.

SkyCell wurde 2012 gegründet. Vor rund einem Jahr konnte sich das Jungunternehmen eine Finanzierung in der Höhe von 62 Millionen Franken sichern. ssp

Aktuelles im Firmenwiki