Venturelab verbindet Start-ups aus der Schweiz und China

18. November 2020 11:55

Schlieren ZH - Venturelab hat mit dem chinesischen Zentrum für den Austausch von Wissenschaft und Technologie und der wirtschaftsstarken Provinz Guangdong ein sogenanntes Online-Pitchinar veranstaltet. Start-ups aus beiden Ländern nahmen daran teil.

Der Schlieremer Start-up-Förderer Venturelab hat im Rahmen der chinesisch-schweizerischen Kooperation ein Online-Pitchinar mit mehr als 2100 Teilnehmern veranstaltet. Bei diesem virtuellen Seminar zum Austausch von Kurzpräsentationen (Pitchinar) haben sich laut Medienmitteilung neben den zehn Vertretern der diesjährigen Venturelab-Initiative Venture Leaders China auch zehn vielversprechende chinesische Start-ups aus den Bereichen Biotech, Medtech, Agritech, Foodtech und Cleantech vorgestellt. Zu den weiteren Teilnehmern gehörten Investoren und Fachexperten von Institutionen wie der South China University of Technology, Guangdong Medical Valley oder der Guangdong's Pharmaceutical University.

„Dies ist die zweite Veranstaltung, die wir in Zusammenarbeit mit dem chinesischen Zentrum für den Austausch von Wissenschaft und Technologie (CSTEC) organisieren, diesmal mit der Provinz Guangdong, einem Hotspot der Innovation in China. Sie bot erneut eine grossartige Gelegenheit für das Team von Venture Leaders China, bereits jetzt Kontakte zu chinesischen Partnern und Investoren zu knüpfen“, wird Jordi Montserrat, Mitbegründer und geschäftsführender Partner von Venturelab, in der Mitteilung zitiert.

Die Region Guangdong ist Chinas wirtschaftlich stärkste Region. Sie steuert rund 11 Prozent zum gesamten Bruttoinlandprodukt Chinas bei und umfasst auch die Innovations- und Technologiezentren Shenzhen und Guangzhou. gba 

Aktuelles im Firmenwiki