Urdorfer Jugendarbeit wird positiv bewertet

24. September 2021 12:46

Urdorf ZH - Die Arbeit der Urdorfer Jugendarbeit seit ihrer Gründung im Oktober 2020 wird vom Gemeinderat positiv bewertet und soll fortgesetzt werden. Auch der Jugendtreff für Kinder und Jugendliche im Alter von 12 bis 17 Jahren am Embri-Areal hat sich bewährt.

Der Gemeinderat von Urdorf bewertet die am 1. Oktober 2020 neu gestartete Jugendarbeit positiv. Die Jugendarbeit hat sich laut Bericht in der neusten Ausgabe des Gemeindemagazins „Urdorf Aktuell“ trotz der Beschränkungen durch die COVID-19-Pandemie gut etabliert. Zu diesem Schluss kommt der Gemeinderat nach Auswertung der Pilotphase von Oktober 2020 bis Mai 2021. Die neue Jugendstrategie wird deshalb in Zusammenarbeit mit dem Verein für Jugend und Freizeit (VJF) als externem Anbieter fortgeführt.

Im Rahmen der neuen Jugendstrategie wurde im Oktober auf dem Embri-Areal der Jugendtreff eingerichtet, eine zentrale Begegnungsstätte für Jugendliche im Alter von 12 bis 17 Jahren und auch Eltern. Auch diese Einrichtung hat sich laut dem Bericht bewährt und soll fortgeführt werden. Das Fazit des ersten Halbjahres liest sich laut dem Bericht im Gemeindemagazin positiv, auch wenn die Pandemie den Takt vorgab und zu erschwerten Verhältnissen führte. Die zeitweisen Einschränkungen führten dazu, dass viele geplante Anlässe nicht oder in stark reduziertem Umfang stattfinden konnten. Dennoch habe die Jugendarbeit Akzente gesetzt und sich innert kurzer Zeit mit den Akteuren und Anspruchsgruppen der Jugendarbeit vernetzt.

Im Rahmen des für das Jahr 2022 vorgesehenen gemeinderätlichen Strategieprozesses werde sich der Gemeinderat in vertieſter Form mit dem Thema Jugendarbeit auseinandersetzen. Zu diesem Zeitpunkt lägen weitere Erfahrungswerte vor, welche in die Weiterentwicklung der Jugendarbeit einfliessen könnten. gba 

Aktuelles im Firmenwiki