Unternehmen sind bereit für mehr Nachhaltigkeit

03. Mai 2021 12:27

Zürich - Die UBS Outlook Switzerland prognostiziert ein kräftiges Wirtschaftswachstum von 3,3 Prozent noch in diesem Jahr. Damit rücken Themen wie Nachhaltigkeit wieder in der Vordergrund. Die Mehrheit der Firmen misst dieser eine grössere Bedeutung zu als vor der Pandemie.

Die Wirtschaft wird sich diesen Sommer mit geringen Inflationsrisiken von der Coronakrise erholen können. Zu diesem Schluss kommen die Ökonomen der UBS in ihrem Jahresausblick. Demnach rechnen sie mit einem Wirtschaftswachstum von 3,3 Prozent in diesem und von 3 Prozent im kommenden Jahr, heisst es in einer Medienmitteilung.

Die Angst vor Inflation ist aus der Sicht der UBS unbegründet. Sie geht von einer Inflationsrate von 0,4 Prozent sowohl in diesem als auch im nächsten Jahr aus. „Mit der Beschleunigung der Impfkampagne in der EU und der Schweiz dürften die hiesigen Renditen nochmals leicht zulegen und der Franken gegenüber dem US-Dollar an Boden gewinnen“, heisst es in der Medienmitteilung weiter.

Während sich die Wirtschaft von der Coronakrise erholt, drängen andere wichtige Themen wieder in den Fokus der Unternehmen. So zeigt eine aktuelle Umfrage der UBS unter 2500 Firmen, dass die Mehrheit der Befragten den Themen Nachhaltigkeit und Klimawandel eine grössere Beachtung schenkt als noch vor der Corona-Pandemie.

Demnach unterstütze die Mehrheit das Ziel des Bundes, bis 2050 die Treibhausgase auf null zu reduzieren. Mehr als die Hälfte der befragten Unternehmen hat nach eigenen Angaben bereits Konzepte entwickelt und erste Schritte eingeleitet, um ihre CO2-Emissionen deutlich zu reduzieren.

Allerdings bezweifeln auch 40 Prozent, dieses Ziel erreichen zu können. Fast 80 Prozent der Umfrageteilnehmenden wünschen sich mehr umweltpolitische Bildung und Kommunikation als bevorzugtes Instrument zur Erreichung von mehr Nachhaltigkeit. ko

Aktuelles im Firmenwiki