Unabhängige Spitäler gründen Allianz

12. August 2020 13:53

Bülach/Schlieren/Zollikon ZH - Die Spitäler Bülach, Limmattal und Zollikerberg schliessen sich im Zurich Hospital Network zusammen. Die Allianz unabhängiger Spitäler im Kanton Zürich soll die Leistungserbringung der Spitäler wirtschaftlicher machen.

Die Gründung des Zurich Hospital Network (ZHnet) soll die Leistungserbringung der drei unabhängigen Spitäler nachhaltig sichern, erläutern Spital Bülach, Spital Limmattal und Spital Zollikerberg in einer gemeinsamen Mitteilung. Auch in der Allianz blieben „die einzelnen Spitäler in ihren bestehenden Rechtsformen und Trägerschaften autonom und unabhängig“, heisst es dort weiter. Die Partner wollen aber bei Administration und medizinischer Leistungserbringung kooperieren. Damit sollen eine bessere Wirtschaftlichkeit erreicht werden und die einzelnen Spitäler bei der Erfüllung regulatorischer Vorgaben entlastet werden.

ZHnet habe das Ziel „dass die beteiligten Regionalspitäler in ihren Einzugsgebieten weiterhin ein breites Leistungsangebot in hoher Qualität gewährleisten können“, wird in der Mitteilung erläutert. Insbesondere weniger mobilen Patienten soll der Weg in grosse Zentrumsspitäler erspart bleiben. Zudem legten die beteiligten Spitäler „grossen Wert auf eine integrierte Versorgung mit optimaler Zusammenarbeit zwischen Hausärzten, Spezialisten, Akutspital, Rehabilitation, Langzeitversorgung und Spitex“. hs

Aktuelles im Firmenwiki