UBS legt Future of Earth Fund auf

31. Mai 2021 13:33

Zürich - UBS Global Wealth Management hat einen Fonds aufgelegt, der ökologische Themen adressiert. Der Fonds wählt Unternehmen aus, die von langfristigen Nachhaltigkeitstrends profitieren würden. Dies ist der vierte UBS-Fonds mit einem thematischen Ansatz.

UBS Global Wealth Management (GWM) lanciert den Multi Manager Access II – Future of Earth Fund. Er stellt vier Themen in den Fokus, die das Chief Investment Office von UBS GWM in seinem jüngsten Bericht „Die Zukunft der Erde“ identifiziert hat: Menschen, Gesundheit und Gemeinschaften, nachhaltige Energie, Land sowie Wasser. Wie es in einer Medienmitteilung der UBS heisst, strebe der Fonds danach, Unternehmen auszuwählen, die von langfristigen Nachhaltigkeitstrends profitieren würden. Das wäre etwa bei der Verlagerung von Konsumpräferenzen zu nachhaltigeren Produkten der Fall.

Umweltthemen, aber auch soziale Belange und die Unternehmensführung würden bei sämtlichen Investitionen berücksichtigt, so UBS GWM. Das Anlageuniversum bestehe aus Aktien von kleinen, mittelgrossen und grossen Unternehmen in Industrie- und Schwellenländern weltweit. Dies ist der vierte UBS-Fonds mit thematischem Schwerpunkt. Im vergangenen Jahr waren bereits die Fonds Digital Transformation Dynamic, Digital Transformation Themes und Future of Humans aufgelegt worden. Sie haben den Angaben zufolge bisher ein verwaltetes Vermögen von über 2,6 Milliarden Dollar zusammengetragen.

„In einem Umfeld der steigenden Anleiherenditen und der erhöhten Volatilität sehen wir eine Chance für Anleger, die sich auf strukturelles Wachstum ausrichten möchten“, wird Bruno Marxer, Head of Global Investment Management bei UBS GWM, in der Mitteilung zitiert. „Mit diesem Fonds können wir und unsere Kunden die Macht des Investierens einsetzen, um unseren Planeten für die nächste Generation zu erhalten und Engagements in den Sektoren aufzubauen, die den Weg dahin bahnen.“ mm

Aktuelles im Firmenwiki