Thomas Ahlburg verlässt Stadler

22. Mai 2020 13:10

Bussnang TG - Der Verwaltungsrat von Stadler und Gruppen-CEO Thomas Ahlburg haben sich auf die einvernehmliche Auflösung des Arbeitsverhältnisses von Ahlburg bei dem Thurgauer Schienenfahrzeugbauer geeinigt. Hintergrund sind Differenzen über die Weiterentwicklung des Unternehmens.

Der Verwaltungsrat nehme zur Kenntnis, „dass sich Dr. Thomas Ahlburg beruflich neu ausrichten und zukünftig als selbstständiger Unternehmer tätig werden möchte“, schreibt Stadler in der entsprechenden Mitteilung. Verwaltungsrat und Gruppen-CEO haben einvernehmlich beschlossen, das Arbeitsverhältnis von Ahlburg mit sofortiger Wirkung aufzuheben. Bis Ende Jahr wird der ehemalige CEO dem Unternehmen jedoch noch als Senior Advisor zur Verfügung stehen.

Ein Nachfolger für Ahlburg soll zu einem späteren Zeitpunkt benannt werden. Bis dahin wird der exekutive Verwaltungsratspräsident Peter Spuhler das Amt des Gruppen-CEO interimistisch übernehmen, informiert Stadler in der Mitteilung. Das Unternehmen sieht seine operative und strategische Führung „dank der Erfahrung von Peter Spuhler als ehemaliger, langjähriger Group CEO und durch sein Amt als exekutiver Verwaltungsratspräsident in dieser Übergangsphase sichergestellt“. hs

Aktuelles im Firmenwiki