The Green Mountain lanciert vegane Wurstalternative

20. April 2021 14:57

Schaan/Landquart GR - The Green Mountain baut sein Sortiment an veganem Fleischersatz um eine Nationalwurst und zwei Bratwurstalternativen aus. Das Bündner Jungunternehmen aus der Hilcona AG hat dafür unter anderem einen neuen veganen Darm entwickelt.

Die neuen veganen Wurstalternativen von The Green Mountain könnten ihren Vorbildern in Aussehen, Geschmack und Konsistenz durchaus das Wasser reichen, schreibt das Bündner Jungunternehmen der Schaaner Hilcona AG in einer Mitteilung. The Green Mountain hat insgesamt drei vegane Wurstalternativen entwickelt. Konkret wurde das Sortiment um eine vegane Nationalwurst, eine Bauernbratwurstalternative und eine fleischlose Bratwurst nach Ostschweizer Art erweitert.

Für die ausschliesslich in der Schweiz hergestellten veganen Würste werde kein Palmöl und kein Geschmacksverstärker verwendet, erläutert The Green Mountain. Stattdessen werde beispielsweise die Nationalwurst in richtigen Räucherkammern über Buchenholz geräuchert. Für den charakteristischen Biss hat das Jungunternehmen einen neuen veganen Darm entwickelt. Er sei „einzigartig“ und komme deshalb „sehr, sehr nahe an diesen knackigen Biss des Originals heran“, wird der Leiter von The Green Mountain, Werner Ott, in der Mitteilung zitiert.

„Unsere neuen veganen Wurstkreationen überzeugen durch Geschmack, Geruch, Mundgefühl, die Bissfestigkeit und Sättigungsgefühl“, erläutert Ott in der Mitteilung weiter. Ihm zufolge sind die Produkte des Jungunternehmens auch für Menschen gedacht, die zwar auf Fleisch, nicht aber auf das damit verbundene Geschmackserlebnis verzichten wollen. „Mit unseren Ernährungsentscheidungen haben wir nicht nur einen grossen Einfluss auf den Klimawandel, sondern auch generell auf Nachhaltigkeit, Gesundheit und Tierwohl“, meint Ott. hs

Aktuelles im Firmenwiki