Testpflanzungen sollen Wälder erhalten

07. Juli 2020 12:53

Chur - In diesem Herbst beginnen schweizweit 57 Testpflanzungen mehrerer Tausend Jungbäume. Auch in Graubünden wird auf acht Flächen untersucht werden, welche Baumarten im immer wärmer werdenden Klima widerstandsfähig sind.

Ein auf 30 Jahre angelegtes Projekt untersucht das Wuchsverhalten einheimischer und sogenannter Gastbaumarten unter den Bedingungen des Klimawandels. Für Testpflanzungen sind schweizweit 57 Flächen ausgewählt worden. Laut einer Medienmitteilung der Kantonsregierung liegen acht davon in Graubünden. 

Dieses Projekt des Bundesamts für Umwelt (BAFU) und der Eidgenössischen Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft (WSL) wird testen, welche Baumarten an welchen Standorten die Waldfunktionen auch unter veränderten Bedingungen nachhaltig erfüllen können. Dazu werden ab diesem Herbst mehrere Tausend Jungbäume gepflanzt. Ihr Wachstum wird durch die WSL mitverfolgt und fortlaufend untersucht.

Die Ergebnisse sollen Waldbewirtschaftern Empfehlungen für geeignete Nachpflanzungen geben. Sie stehen vor grossen Herausforderungen, weil sich die Standortbedingungen im Laufe der kommenden Jahrzehnte stark verändern werden.

Man wisse noch zu wenig über die Toleranz der einheimischen Baumarten gegenüber schnellen klimatischen Veränderungen, heisst es in der Mitteilung. Es zeichne sich ab, dass viele Baumarten ihr heutiges Verbreitungsgebiet künftig nicht mehr besiedeln, dafür jedoch in anderen Regionen gedeihen können. Eine Art wie die Traubeneiche erträgt in der Nordtürkei trockene und heisse Sommer mit deutlich weniger Problemen als eine Traubeneiche aus dem Churer Rheintal. Wo dieses Potenzial in den vergangenen Jahrhunderten verloren gegangen ist, könnte mit Ergänzungspflanzungen solcher Baumarten aus anderen Regionen Europas nachgeholfen werden.

Weil dazu heute noch zu wenig bekannt sei, werden in Graubünden zwischen 2020 und 2022 acht der insgesamt 57 Testpflanzungen angelegt. Dabei werden 13 Arten einheimischer Baumarten und fünf Gastbaumarten gepflanzt. Die WSL zieht diese Jungbäume derzeit heran. mm

Aktuelles im Firmenwiki