Tessiner Institut überwacht Corona-Impfungen

22. Februar 2021 14:55

Bellinzona/Bern - Das Institut für pharmakologische Forschung der italienischen Schweiz nimmt neu eine führende Rolle bei Analyse und Bewertungen von Nebenwirkungen der COVID-19-Impfstoffe ein. Es ist jetzt von Swissmedic zum nationalen Referenzzentrum ernannt worden.

Das Institut für pharmakologische Forschung in Bellinzona ist von Swissmedic zum Referenzzentrum für die Analyse von Nebenwirkungen der COVID-19-Impfungen ernannt worden. Diese Rolle folge auf die Berufung des medizinischen und wissenschaftlichen Direktors des Instituts, Prof. Dr. med. Alessandro Ceschi, in die Taskforce des schweizerischen Heilmittelinstituts. Ceschi ist nach Angaben von ticinonews der einzige externe Experte in diesem Gremium. 

Das Institut werde sich laut einer Medienmitteilung des kantonalen Spitalsystems (Ente Ospedaliero Cantonale, EOC), zu dem das Institut gehört, mit den Sicherheitsaspekten der Vakzine befassen. Entsprechende Meldungen aus allen Teilen des Landes würden dort ab sofort „rigoros und detailliert“ untersucht.

Die klinischen Studien an mehreren tausend Freiwilligen hätten zwar keine schwerwiegenden Sicherheitsprobleme aufgezeigt. Doch die bei den Impfkampagnen selten aufgetretenen Fälle schwerer allergischer Reaktionen legten nahe, dass es wichtig sei, wachsam zu bleiben. Das gelte insbesondere in dieser Phase, in der ältere Menschen geimpft werden, die häufig an anderen Krankheiten leiden und Medikamente einnehmen. Eine sorgfältige und gewissenhafte Bewertung der Einzelfälle sei „besonders wichtig, bevor ein möglicher kausaler Zusammenhang des beobachteten Problems mit dem Impfstoff bestätigt oder ausgeschlossen werden kann“.

Der Erfolg des nationalen Impfprogramms hänge auch davon ab, dass Fachpersonen sowie Patientinnen und Patienten Nebenwirkungen aufmerksam wahrnehmen und sie direkt an Swissmedic oder über das Schweizer Netzwerk zur Überwachung der Arzneimittelsicherheit melden, heisst es in der Mitteilung weiter. mm

Aktuelles im Firmenwiki