Tessin bekommt Elektropostautos

07. Oktober 2019 14:31

Bern/Bellinzona TI - In verschiedenen Regionen der Schweiz setzt PostAuto bereits einzelne Elektropostautos ein. Im Tessin sollen eine oder mehrere Linien in Zukunft ausschliesslich mit Elektrofahrzeugen bedient werden. Dazu spannt PostAuto mit der Azienda Elettrica Ticinese zusammen.

PostAuto und Azienda Elettrica Ticinese (AET) setzen sich für mehr Elektromobilität im öffentlichen Verkehr des Kantons Tessin ein, informiert PostAuto in einer Mitteilung. Die beiden Partner haben bereits eine Absichtserklärung unterzeichnet, in den nächsten Jahren Elektropostautos über die Strassen des Kantons rollen zu lassen. Dafür soll die Post im Tessin auf einer oder mehreren Linien ausschliesslich mit Elektrofahrzeugen ausgetragen werden.

In der Kooperation fällt PostAuto die Planung des Betriebs der Elektrobusse zu. Der Tessiner Energiedienstleister AET wird die nötige Ladeinfrastruktur und die erforderliche Energie aus erneuerbaren Quellen zur Verfügung stellen.

Die derzeit am Markt erhältlichen Elektrobusse eigneten sich am besten für den Einsatz in flachen Gebieten, wird in der Mitteilung weiter erläutert. In einem ersten Schritt werde daher evaluiert, auf welchen Linien und ab wann die umweltfreundlichen Fahrzeuge die Post austragen sollen. Mit einer Inbetriebnahme der Elektroautos wird frühestens im zweiten Halbjahr 2021 gerechnet. In verschiedenen anderen Regionen der Schweiz setzt PostAuto bisher einzelne Fahrzeuge mit alternativen Antrieben ein. hs

Aktuelles im Firmenwiki