Tecan unterstützt Qiagen bei Automatisierung

08. März 2019 12:45

Männedorf ZH - Der Laborausrüster Tecan spannt mit dem niederländischen Anbieter von Testtechnologien Qiagen zusammen. Dank dem Automatisierungssystem von Tecan sollen dabei Tests zur Erkennung von latenter Tuberkulose vereinfacht werden.

Im Rahmen der Zusammenarbeit wird Qiagen ein automatisches Laborsystem von Tecan zur Probenverarbeitung einsetzen, wie aus einer Medienmitteilung hervorgeht. Dadurch soll der Test von Qiagen zum Nachweis von latenter Tuberkulose verbessert werden. Konkret könne mit dem Automatisierungssystem von Tecan „der zeitliche Aufwand erheblich reduziert und die Handhabung vereinfacht“ werden. Ausserdem werde die Anzahl der Verarbeitungsfehler und Schwankungen reduziert. 

Tecan ist an der Schweizer Börse SIX kotiert und hat seinen Sitz in Männedorf. Das Unternehmen ist auf Entwicklung, Herstellung und Vertrieb von Automatisierungslösungen für Laboratorien im Life Sciences-Bereich spezialisiert. Zu den Kunden von Tecan gehören Pharma- und Biotechnologieunternehmen, Forschungs­abteilungen von Universitäten sowie forensische und diagnostische Laboratorien.

Qiagen ist Anbieter von Probenvorbereitungs- und Testtechnologien für die molekulare Diagnostik, akademische Forschung, pharmazeutische Industrie und angewandte Testverfahren. Die im niederländischen Venlo ansässige Holdinggesellschaft QIAGEN N.V. ist in der Schweiz mit einer Tochtergesellschaft in Hombrechtikon ZH aktiv. ssp

Aktuelles im Firmenwiki