Swissport stattet Lagerhäuser mit Sensoren aus

26. Februar 2020 14:27

Opfikon ZH - Der Flugzeug- und Flughafendienstleister Swissport will seine Lagerhäuser weltweit mit Bluetooth-Sensoren ausstatten. Damit soll der Weg von Waren in Echtzeit verfolgt werden können.

Der für Warenumschlag zuständige Bereich von Swissport will im Jahr 2020 alle seine Lagerhäuser weltweit mit Bluetooth-Sensoren ausstatten. Das Ziel ist es, Transportbehälter (Unit Load Devices, ULD) zu überwachen. Damit soll der Weg von Waren in Echtzeit verfolgt werden können. Bei der Lösung arbeitet Swissport eigenen Angaben zufolge mit Unilode und Descartes zusammen.

Swissport unterhält der Mitteilung zufolge 115 Lagerhäuser weltweit. Über diese wurden im vergangenem Jahr 4,6 Millionen Tonnen Güter abgewickelt. Derzeit baut Swissport seine Kapazitäten für Güter in Deutschland und Australien aus. In beiden Ländern sollen im dritten Quartal 2020 neue Standorte eröffnet werden. ssp

Aktuelles im Firmenwiki