Swissnex eröffnet neuen Standort in Osaka

26. Juli 2021 11:23

Bern/Tokio - Die Schweiz intensiviert ihre Beziehungen mit Japan. Bei einem Besuch in Tokio kündigt Bundespräsident Guy Parmelin die Eröffnung eines neuen Schweizer Konsulats und eines neuen Standortes des Forschungsnetzwerkes Swissnex in Osaka an. Auch soll das Freihandelsabkommen von 2009 überarbeitet werden.

Die Schweiz und Japan bauen ihre traditionsreichen und dynamischen Beziehungen weiter aus. Sowohl im Handel als auch in der Forschung wollen beide Ländern enger zusammenarbeiten. Das bekräftigten Bundespräsident Guy Parmelin und der japanische Premierminister Yoshihide Suga bei einem Treffen in der japanischen Hauptstadt Tokio am Tag nach der Eröffnungsfeier der Olympischen Spiele, heisst es in einer Medienmitteilung.

Dort gab Parmelin die Eröffnung eines neuen Konsulats und des weltweit sechsten Standortes von Swissnex bekannt, jeweils in Osaka. Der zusätzliche Hauptstandort des Schweizer Netzwerks für Bildung, Forschung und Innovation sei für Anfang 2022 geplant. Er solle Projekte zwischen Forschungseinrichtungen, Universitäten und jungen Unternehmen beider Länder voranbringen.

Ausserdem regte Parmelin eine Aktualisierung des Freihandelsabkommens von 2009 an. Es funktioniere zwar gut, bedürfe angesichts der intensiven Wirtschaftsbeziehungen zwischen beiden Staaten jedoch einer Überarbeitung. Suga zeigte sich der Mitteilung zufolge offen, Parmelins Anliegen zu überprüfen.

Die Inselnation im Pazifik ist für die Schweiz der zweitwichtigste Handelspartner in Asien und Schwerpunktland bei Forschungskooperationen. Zudem legt der Bund einen besonderen Fokus auf Japan in seiner Aussenpolitischen Strategie bis 2023.

Bei ihrem Treffen sprachen die beiden Politiker des Weiteren über Massnahmen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie sowie die Zusammenarbeit auf internationaler Ebene. Parmelin würdigte bei diesem Anlass zudem das Engagement Japans für die olympische Idee. Dieser messe die Schweiz als Sitzstaat des Internationalen Olympischen Komitees einen besonderen Wert bei. ko

Aktuelles im Firmenwiki