Swissnex blickt auf erfolgreiche Bilanz 2021

29. April 2022 12:43

Bern - Der Jahresbericht 2021 des globalen Netzwerks Swissnex ist online. Darin zieht das Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation ein positives Fazit seiner mehr als 190 Veranstaltungen und Aktivitäten zur Förderung der wissenschaftlichen Zusammenarbeit.

Swissnex hat im Jahr 2021 über 190 Veranstaltungen und Aktivitäten organisiert und 58 Start-ups gefördert. Dies habe zum internationalen Austausch von Wissen, Ideen und Talenten zwischen der Schweiz und internationalen Partnern beigetragen. Darüber informiert eine Medienmitteilung des Staatssekretariats für Bildung, Forschung und Innovation. Es hat den Jahresbericht seines globalen Netzwerks Swissnex jetzt online gestellt.

Das Engagement von Swissnex erstreckt sich auf sechs Hauptstandorte und 21 Wissenschaftsräte in Schweizer Botschaften auf der ganzen Welt. Wie es heisst, hätten seine physischen, hybriden und Online-Aktivitäten auch dazu beigetragen, die bilateralen Beziehungen der Schweiz weltweit zu stärken.

So habe Swissnex in Boston einen zweiwöchigen Online-Kurs über Wissenschaftsdiplomatie mit Teilnehmenden aus 13 Ländern durchgeführt. In China habe das Netzwerk neue Initiativen bezüglich Energie und Deep Tech gefördert, darunter das Sino-Swiss Energy Innovation Forum. Auf der Weltausstellung Expo in Dubai half Swissnex, neue Kontakte zwischen Akteuren aus der Schweiz, den Vereinigten Arabischen Emiraten und dem Nahen Osten zu knüpfen. Im Schweizer Pavillon organisierte Swissnex 40 Veranstaltungen mit Hochschulen, Forschungsorganisationen und Unternehmen.

2021 wurde auch ein weiterer Swissnex-Standort im neuen Konsulat in Osaka angekündigt. Er solle in der dynamischen Kansai-Region die bereits starke schweizerisch-japanische Zusammenarbeit und Partnerschaft in Bildung und Forschung unterstützen. Swissnex in Japan werde auch Innosuisse-Internationalisierungscamps für Start-ups anbieten und den Weg für die Präsenz der Schweiz an der kommenden Weltausstellung 2025 in Osaka ebnen. mm

Aktuelles im Firmenwiki