Swissmem fordert aussenwirtschaftliche Neutralität

13. Juli 2021 13:56

Zürich - Schweizer Maschinenbauer sehen das Geschäft mit China aufgrund von geopolitischen Spannungen gefährdet. Der Branchenverband Swissmem fordert von der Politik aussenwirtschaftliche Neutralität. Unternehmen sollen zudem auf unverzichtbare Produkte setzen.

Für die Schweizer Maschinen-, Elektro- und Metall-Industrie (MEM-Industrie) ist China ein zentraler Markt. Hier konnte die Schweiz laut einer Mitteilung des Branchenverbands Swissmem in den vergangenen Jahren von guten Beziehungen zu China profitieren. Erwähnt werden etwa die diplomatische Anerkennung der Volksrepublik China im Jahr 1950 und das Freihandelsabkommen mit China im Jahr 2014.

Nun sieht der Verband das Geschäft mit China aber aufgrund von geopolitischen Spannungen gefährdet, insbesondere durch den Handelskonflikt zwischen den USA und China. Er weist darauf hin, dass gerade kleine und offene Volkswirtschaften wie die Schweiz unter Konflikten zwischen Grossmächten leiden würden. Sie könnten „zu den grössten Verlierern einer Ära von Protektionismus und Nationalismus gehören“.

Gemeinsam mit dem deutschen Verband für Maschinen- und Anlagebau (VDMA) hat Swissmem eine nun eine Studie zu diesem Thema erstellen lassen. Auf Basis der Studie formuliert der Verband drei Handlungsempfehlungen an Politik und Unternehmen. So empfiehlt der Verband den Unternehmen, dass sie den Fokus auf „möglichst unverzichtbare Produkte und Dienstleistungen“ setzen. Der beste Schutz für den Standort Schweiz gegen politischen Druck aus dem Ausland sei es, möglichst viele innovative Firmen in der Schweiz beheimatet zu wissen, meint Swissmem. 

Von der Politik fordert Swissmem, die Schweiz mit Guten Diensten und diplomatischen Initiativen „vermehrt unverzichtbar" zu machen. Dazu brauche es eine sicherheits- und aussenpolitische Neutralität. Die Schweiz solle ausschliesslich die Sanktionen des UNO-Sicherheitsrats übernehmen, aber zugleich „sicherstellen, nicht als Umgehungsstandort missbraucht zu werden“. ssp

Aktuelles im Firmenwiki