Swisscom hat drittbestes Netz in Europa

06. Mai 2020 09:34

Bern - Bei einem europaweiten Vergleich der Mobilfunknetze durch das deutsche Fachmagazin „connect“ landet Swisscom auf Platz drei. Sunrise erreicht Platz 15, Salt findet sich auf Platz 47.

Der grösste Schweizer Anbieter, Swisscom, hat laut „connect“ einen „ehrenvollen dritten Platz erzielt“. Das Fachmagazin hatte im 26. Jahr mit seinem  Netztestpartner umlaut insgesamt 94 Mobilfunkanbieter in 28 Ländern getestet und verglichen. 

Bei der Breitbrandversorgung habe Swisscom sogar ein paar mehr Punkte als Testsieger Telia Schweden eingesammelt, so das Blatt. Bei den Datenraten liege Swisscom gleichauf mit dem Zweitplatzierten, Vodafone Niederlande. Nur die bei Swisscom ermittelten Latenzen seien minimal länger als bei dem Führungsduo.

„Ich freue mich sehr über die hervorragenden Ergebnisse von Swisscom im europaweiten Vergleichstest“, wird Christoph Aeschlimann, CIO & CTO Swisscom, in einer Medienmitteilung seines Unternehmens zitiert. „Swisscom erreicht die besten Ergebnisse aller Schweizer Anbieter und ist unter den Top drei Europas. Das zeigt, auf welch hohem Niveau unser Netz ist.“

Während es die besten deutschen Anbieter, Telekom und Vodafone, nur auf Platz 33 und 44 schafften, „sehen die Ergebnisse für unsere alpenländischen Nachbarn doch etwas glorreicher aus“, schreibt „connect“. Österreichs A1 nimmt den fünften Rang ein, Magenta Rang 10. Und „unter den Schweizer Anbietern folgen nach der insgesamt drittplatzierten Swisscom deren Mitbewerber Sunrise auf Platz 15 und Salt auf Platz 47, beide mit der Note ,sehr gut'.“ mm

Aktuelles im Firmenwiki