Swisscleantech wird neu von einem Duo geführt

11. März 2020 13:25

Zürich - Bei seiner Generalversammlung hat swisscleantech den bisherigen Vizepräsidenten Fabian Etter an die Spitze des Wirtschaftsverbands gewählt. Er wird ihn gemeinsam mit Carsten Bopp leiten. Zudem wurde der Vorstand um profilierte Persönlichkeiten aus der Wirtschaft erweitert.

Der Wirtschaftsverband swisscleantech hat sich laut einer Medienmitteilung bei seiner wegen des Coronavirus elektronisch abgehaltenen Generalversammlung eine Doppelspitze verliehen. Carsten Bopp, der seit 2019 Präsident des Verbands ist, wird neu der bisherige Vizepräsident Fabian Etter an die Seite gestellt. Etter ist Mitglied der Geschäftsleitung der Energie Zukunft Schweiz AG und Verwaltungsrat der Elektro Etter AG. Der Verband will erreichen, dass die Schweizer Unternehmen eine Vorreiterrolle beim Kampf gegen den Klimawandel einnehmen. 

Gleichzeitig verstärkt swisscleantech den Vorstand mit profilierten Persönlichkeiten aus der Wirtschaft. Neue Mitglieder sind Barbara Dubach, Gründerin und Geschäftsführerin von engageability und Leiterin Wissens- und Technologietransfer des Nationalen Forschungsprogramms 73 für nachhaltige Wirtschaft. Marco Grossmann ist Partner und Mitglied der Geschäftsleitung des Beratungsunternehmens ecos und leitet das Team „Grüne Wirtschaft“. Cornelia Luchsinger ist Key Account Managerin für Firmenkunden bei der Zürcher Kantonalbank (ZKB) und betreut Energie-, Strom- und Mobilitätsunternehmen. Thomas Schneider ist Bankratspräsident der Basellandschaftlichen Kantonalbank (BLKB) und war über 30 Jahre bei Credit Suisse und Ernst & Young tätig. Marcel Winter ist Geschäftsführer und Länderverantwortlicher der Pöyry Schweiz. Daniel Wiener und Christian Würthner haben den Vorstand verlassen.

2019 konnte swisscleantech 125 neue Mitglieder mit über 26'000 Mitarbeitenden gewinnen. Insgesamt zählt der Verband damit 350 Mitglieder. Das Umdenken innerhalb der Wirtschaft zeige die von swisscleantech initiierte Kampagne CEO4Climate beispielhaft, heisst es in der Mitteilung. Bereits mehr als 325 Führungspersonen der Schweizer Wirtschaft hätten den Aufruf unterzeichnet. „Uns hat beeindruckt, dass so viele Firmenchefs bei CEO4Climate mitmachen wollen und sich persönlich für einen strategischen und gesellschaftlichen Wandel einsetzen“, so Carsten Bopp. mm

Aktuelles im Firmenwiki