Swiss will Liquidität sichern

19. März 2020 12:38

Kloten ZH - Im Geschäftsjahr 2019 hat Swiss International Air Lines (Swiss) noch ein gutes operatives Ergebnis erzielt. Durch die Coronavirus-Pandemie rechnet die Fluggesellschaft mit massiven Ertragsaufällen im laufenden Jahr. Swiss leitet daher Massnahmen zur Sicherung der Liquidität ein. Der Flugbetrieb wird auf ein Minimum reduziert.

Im vergangenen Jahr hat Swiss einen Umsatz in Höhe von 5,33 Milliarden Franken erwirtschaftet, informiert die Fluggesellschaft in einer Mitteilung. Im Jahr zuvor waren 5,30 Milliarden Franken verbucht worden. Das operative Ergebnis (EBIT) ging im selben Zeitraum von 636 Millionen auf 578 Millionen Franken zurück. Die Adjusted-EBIT-Marge konnte 2019 mit knapp 11 Prozent wie angestrebt im zweistelligen Bereich gehalten werden.

In den ersten Wochen dieses Jahres musste Swiss hingegen bereits massive Ertragsausfälle hinnehmen. Im Zuge der Reisebeschränkungen und Grenzschliessungen habe die Fluggesellschaft ihr Angebot um zwei Drittel reduziert und mehr als zwei Drittel der Flotte vorübergehend stillgelegt, informiert Swiss in der Mitteilung. „Höchste Priorität“ haben für die Fluggesellschaft derzeit „kurzfristige Massnahmen zur Sicherung der Liquidität“. Dabei will Swiss unter anderem die Auszahlung von Lohnbestandteilen verschieben und Kurzarbeit einführen.

In einer Medieninformation vom Donnerstag kündigte Swiss darüber hinaus die Beschränkung des eigenen Flugbetriebs auf ein Minimum an. Vom 23. März bis zum 19. April sollen pro Woche nur noch rund 40 Flüge durchgeführt werden. Dabei fliegt Swiss von Zürich aus Newark, London, Amsterdam, Berlin, Hamburg, Brüssel, Dublin, Lissabon und Stockholm an. Ab Genf werden die Verbindungen nach London, Athen, Lissabon und Porto bedient.

Langfristig seien wahrscheinlich alle Fluggesellschaft in Europa auf staatliche Unterstützung angewiesen, prognostiziert Swiss-CEO Thomas Klühr ausserdem in der Mitteilung. „Sollte dieser Fall eintreten, ist es wichtig, dass schnell Liquidität zur Verfügung gestellt wird und zeitnah Zusagen für weitere Massnahmen wie staatliche Garantien oder Überbrückungskredite − die nach der Krise zurückbezahlt werden können − erfolgen.“ hs

Aktuelles im Firmenwiki