Swiss fliegt Breitling mit nachhaltigem Treibstoff

20. September 2022 13:01

Kloten ZH/Grenchen SO - Breitling erwirbt für seine Geschäftsflüge mit Swiss künftig nachhaltigen Treibstoff. Damit reduziert der Uhrenhersteller die CO2-Emissionen seiner Flugreisen um 80 Prozent. Beide verstehen das auch als Marktsignal zur Produktion und Nutzung von nachhaltigen Treibstoffen.

Die Fluggesellschaft Swiss und Breitling sind eine in der Schweiz bisher einmalige Partnerschaft eingegangen: Für seine Geschäftsreiseflüge mit Swiss erwirbt Breitling künftig nachhaltigen Treibstoff (Sustainable Aviation Fuel, SAF). Damit ist Breitling einer Medienmitteilung zufolge der erste ihrer Geschäftskunden, der ausschliesslich SAF nutzt.

Dadurch reduzieren sich die CO2-Emissionen von Breitling um 80 Prozent. „Nachhaltigkeit ist für uns nicht einfach ein Projekt, sondern eine Reise, die wir antreten, um unser Geschäft zu transformieren“, wird Breitling-CEO Georges Kern zitiert. Mit diesem Engagement setze die Uhrenmanufaktur „ein wichtiges Marktsignal, um die Produktion und Nutzung von nachhaltigen Treibstoffen weiter anzutreiben“, heisst es weiter in der Mitteilung. Denn bisher sei SAF nur in geringen Mengen verfügbar. Breitling nehme „eine beispielhafte Pionierrolle“ ein, so Swiss-CEO Dieter Vranckx. „Es sind Kooperationen wie diese, welche die Entwicklung nachhaltiger Flugtreibstoffe wesentlich vorantreiben und damit den Übergang zu nachhaltigeren Flugreisen beschleunigen.“ Sein Unternehmen erwartet, dass weitere SAF-Kooperationen folgen werden.

Zudem hat die Fluggesellschaft mitgeteilt, dass sie neu Mitglied des UN Global Compact Netzwerks Schweiz & Liechtenstein ist. Damit unterstreiche Swiss ihre Verpflichtung zur Einhaltung der zehn Prinzipien des UN Global Compact bei Umweltschutz, Menschenrechten, Arbeitsnormen und Korruptionsbekämpfung sowie ihr Engagement für die Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung des Bundes. Der Beitritt erfolgt als Tochtergesellschaft der Lufthansa, die seit 2002 Teil des UN Global Compact Netzwerks ist. mm

swiss export news 28.09.2022

Business Family Forum: Worauf es ankommt – Familienunternehmen professionell in die Zukunft führen

Wie gestaltet man eine Familienkultur, welche die nächste Generation motiviert, sich künftig im Unternehmen einzubringen? Wie können familieninterne Talente erkannt und befähigt werden, eine Funktion im Betrieb zu bekleiden? Wie können sich Familienunternehmen als attraktive Arbeitgeber für qualifizierte Mitarbeitende differenzieren und positionieren? Auf diese und weitere Fragen geht das Business Family Forum am 3. November bei der G.BOPP + Co. AG in Zürich ein. Mehr
 

Webinar: Das neue Schweizer Datenschutzgesetz – wie die Umsetzung gelingen kann

Mit dem Inkrafttreten des revidierten Datenschutzgesetzes (DSG) wird sich das Schweizer Datenschutzrecht der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) annähern. Einige Unterschiede werden jedoch bestehen bleiben. Im Webinar am 26. Oktober zeigen wir die wichtigsten Unterschiede zur DSGVO auf, gehen näher auf die neuen Anforderungen gemäss DSG und Verordnung ein und vermitteln praktische Hinweise zur Umsetzung. Mehr

Best Practice: Aus Innovationen Realitäten machen

In unsicheren Zeiten sind Unternehmen, die sich anzupassen verstehen, gegenüber anderen im Vorteil. Wie es gehen kann, zeigt die Best Practice Fachveranstaltung von swiss export am 27. Oktober bei der Gerelli AG Die Rösterei in Frauenfeld. Referentinnen und Referenten wie Béatrice Conde-Petit, Food Safety Officer Bühler Group, und Gerelli-Geschäftsführer Raphael Weiss teilen dabei ihre Erfahrungen. Mehr

Unser Jahrespartner


DHL Freight bietet jetzt Online-Angebote für internationale Lkw Sammelgutsendungen über die digitale Versandplattform „Saloodo!“ an. So wird Spedition für Sie einfacher und bequemer als je zuvor. Einfach Angebot anfordern, registrieren, bestätigen, buchen und bezahlen. Geben Sie einfach die Details Ihres Strassengütertransports ein und Sie erhalten umgehend ein Angebot von DHL Freight.





Die SERV versichert Exportgeschäfte von Schweizer Unternehmen gegen Zahlungsausfall und hilft diesen Unternehmen attraktive Zahlungsbedingungen anzubieten.

Unsere Partner

Aktuelles im Firmenwiki