Swiss bestätigt Ausblick

07. November 2019 12:48

Kloten ZH - Swiss International Airline (Swiss) hat in den ersten neun Monaten 2019 ein im Jahresvergleich geringeres Betriebsergebnis verbucht. Im dritten Quartal lag das operative Ergebnis jedoch über dem Vorjahreswert. Die Fluggesellschaft bestätigt daher ihren Ausblick für das Gesamtjahr.

Einer Mitteilung von Swiss zufolge hat die Schweizer Fluggesellschaft in den ersten neun Monaten 2019 einen Umsatz in Gesamthöhe von 4,05 Milliarden Franken erwirtschaftet. Im Jahresvergleich entspricht dies einem Wachstum von 1 Prozent. Das operative Ergebnis ging gleichzeitig um 11 Prozent auf 490 Millionen Franken zurück. Swiss führt den Rückgang auf gestiegene Treibstoffpreise, erstmals anfallende Instandhaltungsarbeiten bei der modernisierten Flotte, ein rückläufiges Frachtgeschäft sowie geringere Durchschnittserlöse im Passagiergeschäft zurück.

Im dritten Jahresquartal habe das operative Ergebnis mit 244 Millionen Franken jedoch um 8 Prozent über dem Vorjahreswert gelegen, informiert die Schweizer Fluggesellschaft in der Mitteilung weiter. Der Umsatz zog im selben Zeitraum um 2 Prozent auf 1,47 Milliarden Franken an. Als Grund für die Ergebnisverbesserung werden in der Mitteilung ein höherer Passagierumsatz und verschiedene Einmaleffekte genannt.

Für das gesamte Geschäftsjahr hält Swiss an seinen bisherigen Zielen fest. „Wir streben nach wie vor eine zweistellige Adjusted-EBIT-Marge für das Gesamtjahr 2019 an“, erläutert Swiss-Finanzchef Michael Niggemann. „Wir sind uns dabei bewusst, dass dieses Ziel ambitioniert bleibt.“ hs

Aktuelles im Firmenwiki