Swiss baut Netz weiter aus

29. Juni 2020 15:37

Kloten ZH - Swiss will ihr Flugprogramm bis Ende Oktober auf 1400 wöchentliche Abflüge ausweiten. Das entspricht 40 Prozent des ursprünglichen Programms. Deutlich ausgebaut wird das Netz in Europa. Bis Oktober sollen zudem 18 interkontinentale Ziele angeflogen werden.

Swiss baut ihr Angebot von Zürich und Genf weiter aus. Wie die Fluggesellschaft mitteilt, sollen ab Zürich im Juli insgesamt zwölf neue Strecken innerhalb Europas hinzukommen. Dazu gehören Alicante, Bilbao, Cork, Oslo und Venedig. Die Verbindungen nach Deutschland, Frankreich, Irland, Österreich, Portugal und Serbien werden verstärkt. Von Genf aus kommen 24 neue Europastrecken hinzu, vor allem solche zu Tourismusdestinationen etwa in Griechenland, Italien und Spanien.

Die Zahl der Langstreckendestinationen ab Zürich steigt im Juli auf 13. Neu kommen Montreal, Sao Paulo, Schanghai und Tel Aviv hinzu. Bis Oktober sollen insgesamt 18 interkontinentale Ziele angeflogen werden. stk

Aktuelles im Firmenwiki