Supermärkte starten Kreislauf-Projekt in Ottawa

26. Januar 2024 14:31

Ottawa - Der Circular Innovation Council und Environment and Climate Change Canada arbeiten mit Metro, Sobeys und Walmart in Kanada zusammen, um die Kreislaufwirtschaft für Kunststoffe im Land zu fördern. Die Zusammenarbeit beginnt mit einem Pilotprojekt, das Verbrauchern in Ottawa wiederverwendbare Lebensmittelbehälter anbietet.

Kanadische Befürworter einer Kreislaufwirtschaft für Kunststoffe haben eine neue Initiative mit den kanadischen Lebensmittelgiganten Metro, Sobeys und Walmart Canada gestartet. Die in Toronto ansässige gemeinnützige Organisation Circular Innovation Council hat sich mit zusätzlicher Finanzierung durch die Regierungsbehörde Environment and Climate Change Canada mit den Detailhändlern zusammengetan, um skalierbare, bequeme und nachhaltige Lösungen für die Wiederverwendung von Einweg-Plastikverpackungen zu entwickeln.

„Die Kanadier haben ihre Umwelt- und Kostenbedenken im Zusammenhang mit der Plastikkrise geäussert und wünschen sich innovative Lösungen“, wird Jo-Anne St. Godard, Executive Director des Circular Innovation Council, in einer Medienmitteilung vom 17. Januar zitiert. „Die Kooperation und Zusammenarbeit zwischen unseren teilnehmenden Lebensmitteldetailhändlern und der kanadischen Regierung ist wirklich einzigartig und zeigt ihr Engagement für die Bewältigung der Plastikmüllkrise.“

Das Projekt beginnt mit der Entwicklung von speziellen  wiederverwendbaren und kostenlosen Lebensmittelbehältern, die Mitte Jahr in der Hauptstadt Ottawa eingeführt werden sollen. Mit Hilfe des Servicepartners Reusables.com werden die Verbraucher die wiederverwendbaren Behälter an den Smarty Drop-off-Sammelstellen in der ganzen Stadt abgeben können.

Die Lebensmittelgeschäfte und andere Beteiligte sind gemeinsam Eigentümer der Behälter. Sie arbeiten zusammen, um die Behälter zu reinigen und dort zu verteilen, wo sie benötigt werden.

„Metro ist stolz darauf, Teil dieses innovativen Pilotprojekts zu sein, in dem die Verwendung von Mehrwegbehältern in unseren Detailhandelsgeschäften getestet wird“, wird Joe Fusco zitiert, Senior Vice President of Operations des Unternehmens. „Durch die Entwicklung einer effizienten Mehrweglösung wollen wir unseren Kunden eine nachhaltigere Möglichkeit bieten, in unseren Märkten einzukaufen, ohne dass sie Kompromisse bei der Qualität oder Sicherheit der gekauften Produkte eingehen müssen.“ ce/jd 

Aktuelles im Firmenwiki