Studierende entwickeln Geschäftsmodelle im Sportmanagement

28. Mai 2019 11:33

Vaduz - Beim sporteo Innovations Seminar haben Studierende der Universität Liechtenstein neue Geschäftsmodelle im Sportmanagement entwickelt. Die Sieger werden gemeinsam mit der sporteo Int. Sportmanagement AG aus Schaan ihre Geschäftsideen weiterentwickeln.

Die 25 Studierenden des Bachelorstudiengangs International Management & Entrepreneurship an der Universität Liechtenstein hatten keine leichte Aufgabe gestellt bekommen. Sie sollten Modelle dafür entwickeln, „die Emotionalität des Sports und die jahrzehntelange Erfahrung von sporteo im Bereich Sportmanagement“ zu nutzen, „um mit innovativen Plattformlösungen noch mehr Menschen zu erreichen und damit auch noch Geld zu verdienen“, informiert die Universität Liechtenstein in einer Mitteilung. Unterstützt wurden sie dabei von Experten des Sportmanagementunternehmens und dem Lehrstuhl für Entrepreneurship und strategisches Management der Universität Liechtenstein.

Am 22. Mai sollte eine Jury von sporteo die beste Geschäftsidee prämieren. Die Vielfalt der Präsentationen habe der Jury die Auswahl nicht leicht gemacht, schreibt die Universität Liechtenstein in der Mitteilung. Das Sportmanagementunternehmen aus Schaan habe daher beschlossen, gleich zwei Sieger zu küren. Dabei handelt es sich zum einen um eine „innovative Lösung zur flexiblen Gestaltung und Buchung von Bandenwerbung für KMU“ und zum anderen um „eine Plattformlösung zur Vermarktung von Sportevents als Teambuilding für Unternehmen“. Die beiden Siegergruppen werden ihre Geschäftsidee nun gemeinsam mit sporteo weiterentwickeln. hs

Aktuelles im Firmenwiki