Studiengang Blockchain und Fintech startet mit Teilnehmerrekord

17. Januar 2022 10:30

Vaduz - Der Studiengang Blockchain und Fintech an der Universität Liechtenstein in Kooperation mit der Bank Frick ist mit der höchsten Teilnehmerzahl seit Bestehen gestartet. 28 Studierende wollen das berufsbegleitende Programm mit einem Zertifikat im Mai abschliessen.

Der Zertifikatsstudiengang Blockchain und Fintech an der Universität Liechtenstein ist mit einer Rekordteilnehmerzahl gestartet. Insgesamt 28 Studierende nehmen am vierten Durchlauf des Kooperationsprogramms zwischen der Universität und der Bank Frick mit Sitz in Balzers teil, heisst es in einer Medienmitteilung.

„Die Tokenökonomie gewinnt rasant an Bedeutung, weshalb fundierte Ausbildung in diesem Bereich sehr gefragt ist. Mit unserem hybriden Lehransatz können wir auch während Corona höchste Qualität bieten“, wird Martin Angerer, Leiter des Studienganges, in der Medienmitteilung zitiert.

Der berufsbegleitende Studiengang wurde Anfang 2019 für Praktiker in der Finanzbranche ins Leben gerufen. ko

Aktuelles im Firmenwiki