Studentenzahlen halten hohes Niveau

15. November 2019 11:49

Vaduz - Die Universität Liechtenstein hat die Zahl ihrer Studenten zum Stichtag am 15. November im Jahresvergleich in etwa halten können. Und dies, obwohl 2019 die höchste Anzahl Absolventen ihren Abschluss gefeiert hat. Ein Grossteil von ihnen bleibt der Region als Arbeitskraft erhalten.

Einer Mitteilung der Universität Liechtenstein zufolge kann die Universität zum Statistikstichtag am 15. November 678 in den Bachelor-, Master und Doktorantsstudiengängen eingeschriebene Studierende ausweisen. Zum Stichtag 2018 waren 687 Studierende gezählt worden.

Mit 244 gegenüber 230 Neuimmatrikulationen im Vorjahr habe die Zahl der Studienbeginner 2019 den zweithöchsten Wert in der Geschichte der Universität angenommen, heisst es in der Mitteilung weiter. Bei den Studienabgängern wurde mit 188 sogar die höchste jemals beobachtete Zahl verbucht. Ein Grossteil von ihnen blieben der Region als gefragte Arbeitskräfte erhalten, informiert die Universität. Im Vorjahr hatten 155 Absolventen ihren Abschluss feiern können.

„Angesichts der demografischen Entwicklung wird es zunehmend anspruchsvoller, signifikante Anteile an der kleiner werdenden Anzahl studierwilliger junger Menschen im Bodenseeraum zu halten“, wird die Rektorin der Universität Liechtenstein, Ulrike Baumöl, in der Mitteilung zitiert. Sie sei erfreut, „dass die Positionierung als qualitätsvolle Universität mit persönlicher Atmosphäre die Studieninteressierten überzeuge“, heisst es dort weiter. In der Mitteilung weist Baumöl aber auch auf die „Vehemenz“ hin, mit der „Mitbewerber in der Region in ihre Angebote und Sichtbarkeit investieren“. hs

Aktuelles im Firmenwiki