St.Galler Textilfirmen verbinden Hygiene mit Ästhetik

05. März 2021 11:49

St.Gallen - Drei Textilfirmen haben gemeinsam modische Gesichtsmasken lanciert. Auf Initiative von die Manufaktur fertigt Bischoff Textil, beide aus St.Gallen, eine modische Hülle für die Schutzmasken von Flawa.

Die beiden St.Galler Unternehmen die Manufaktur und Bischoff Textil spannen mit Flawa aus Flawil SG zusammen. Laut einer Medienmitteilung haben die drei Textilunternehmen gemeinsam die Spitzenmaske lanciert. Dabei handelt es sich um eine Schutzmaske von Flawa, die auf Initiative von die Manufaktur mit einem Überzug aus St.Galler Spitze von Bischoff Textil zu einem modischen Accessoire aufgewertet wird.

Das Schneideratelier die Manufaktur hatte die Idee zu den modischen Masken und bei Bischoff Textil und Flawa angefragt, ob Interesse an einer Zusammenarbeit besteht. Innerhalb kurzer Zeit wurde aus der Idee Realität und so standen die St.Galler Spitzenmasken Anfang März zum Verkauf. Der Vertrieb wird von die Manufaktur organisiert, welche die Masken in ihrem Atelier auch konfektioniert. „Die ausgezeichnete Qualität der gestickten Spitze aus der Bischoff-Fabrik ermöglicht uns Maskenhüllen mit Eleganz und Tradition zu entwerfen. So können wir unseren Kundinnen und Kunden einen sicheren Atemschutz bieten, ohne auf Ästhetik zu verzichten“, wird Karin Bischoff in der Mitteilung zitiert, Inhaberin und Geschäftsleiterin von die Manufaktur.

Die Spitzenmaske ist in acht verschiedenen Farben erhältlich und kann über die Online-Shops von die Manufaktur und Flawa bezogen werden. jh

Aktuelles im Firmenwiki