Start-ups präsentieren sich digital an Elektronikmesse

08. Januar 2021 11:24

Las Vegas - Insgesamt 23 Schweizer Start-ups werden sich in diesem Jahr an der Consumer Electronics Show präsentieren. Sie stellen etwa einen sich selbst desinfizierenden Türgriff oder eine neuartige Tastatur vor. Die Veranstaltung findet wegen der Corona-Pandemie digital statt.

Die Consumer Electronics Show (CES) findet in diesem Jahr vom 11. bis zum 14. Januar statt.  Normalerweise wird sie in Las Vegas durchgeführt, diesmal wurde sie aber aufgrund der Pandemie in die digitale Welt verlegt. Insgesamt 23 Jungfirmen aus der Schweiz werden sich an der Fachmesse für Unterhaltungselektronik präsentieren. Ihr Auftritt wird von Switzerland Global Enterprise (S-GE) und Präsenz Schweiz mitorganisiert und von den Partnern Innosuisse, digitalswitzerland und Swissnex unterstützt.

„Mit dem SwissTech-Auftritt an der CES erhalten Start-ups die Möglichkeit, sich einem tech-affinen Weltpublikum zu präsentieren, mit potenziellen Investoren, Kunden und Partnern in Kontakt zu treten und den nächsten Schritt zur Erschliessung des nordamerikanischen Markts zu tätigen“, lässt sich Patrik Wermelinger, Head of Investment Promotion und CES-Projektleiter bei S-GE, in einer Medienmitteilung zitieren.

Die 23 Start-ups werden ganz verschiedene Innovationen präsentieren. Dazu gehört beispielsweise ein Türgriff, der sich selbst desinfiziert, ein Sensor, der Personen an das Trinken erinnert, und eine Tastatur für Mobiltelefone, welche Tippfehler minimiert. Eine Übersicht der teilnehmenden Jungfirmen hat S-GE digital publiziert. ssp

Aktuelles im Firmenwiki