Stadtschreiberin Claudia Winkler setzt auf Dialog

23. März 2020 14:17

Dietikon ZH - Claudia Winkler hat Anfang Februar ihre neue Stelle als Stadtschreiberin von Dietikon angetreten. Ihr sei es wichtig, den Dialog mit Menschen zu fördern, sagt sie in einem Interview. Dank früherer Arbeitsstellen kennt sie Dietikon bereits gut.

Seit dem 3. Februar ist Claudia Winkler Stadtschreiberin von Dietikon. Ihr bisheriger Eindruck ist gut, wie sie in einem Interview mit der „Limmattaler Zeitung“ schildert. „Der Betrieb funktioniert bestens, ein dringender Handlungsbedarf besteht nicht“, sagt Winkler. Dennoch sei in einer Stadt wie Dietikon immer genug zu tun. Eines ihrer Anliegen sei es, die interne und externe Kommunikation zu fördern. „Mir ist es wichtig, mit den Menschen im Dialog zu stehen und nach praktischen Lösungen zu suchen“, so Winkler.

Winkler kennt Dietikon und das Limmattal bereits gut. Dies hat sie unter anderem ihrer früheren Arbeit als Leiterin des Verkaufsinnendienstes bei der Paketpost­ Region Zürich und als Leiterin des Postbüros im Paket-­Zentrum Mülligen in Schlieren zu verdanken. „Insbesondere ist mir das Industriegebiet Silbern mit den vielen Unternehmen und Grossbetrieben bekannt“, hebt sie im Interview hervor. ssp

Aktuelles im Firmenwiki