Stabilität des Finanzplatzes soll in den Fokus rücken

07. November 2019 14:32

Zürich - Der Schweizer Finanzplatz sei ausgesprochen wettbewerbsfähig, hat Herbert J. Scheidt, Präsident des Schweizerischen Bankierverbandes, bei einer Veranstaltung der NZZ gesagt. Es gelte nun, die Stabilität des Finanzplatzes zu sichern.

Das NZZ Swiss International Finance Forum (SIFF) wurde auch in diesem Jahr von der NZZ Mediengruppe in Zürich durchgeführt. Mit dabei war unter anderem Herbert J. Scheidt, Präsident des Schweizerischen Bankierverbandes. „Der Schweizer Finanzplatz ist ausgesprochen wettbewerbsfähig und behauptet sich überdurchschnittlich gut“, sagte Scheidt laut einer Medienmitteilung. Schweizer Banken seien eine wichtige Säule für die Wirtschaft.

Scheidt bekräftige ausserdem seine Haltung, dass angesichts der technologischen Entwicklung die Stabilität des Finanzplatzes in den Blickpunkt rücken sollte. In Bezug auf die Cyberkriminalität betonte er, dass unabhängige staatliche Stellen Teil des Abwehrdispositivs sein müssten, damit eine Krisenorganisation wirksam aufgebaut werden könne. Besonderer Aufmerksamkeit bedürfen laut Scheidt auch die geopolitischen Spannungen zwischen den Blöcken USA und Europa sowie China. Die Rolle der Schweiz sei es hier, konsequent auf Offenheit, Vernetzung sowie auf ihre Werte Sicherheit und Stabilität zu setzen. ssp

Aktuelles im Firmenwiki