Smile und neon bieten Mobile Bancassurance an

07. Juli 2020 10:23

Zürich/Dübendorf ZH - Versichern soll mit dem gemeinsamen Angebot von Smile und neon noch leichter und direkter werden. Die Digital-Versicherung und die Konto-App haben die erste Mobile Bancassurance-Lösung der Schweiz gestartet.

Das Mobiltelefon genügt, um eine Versicherung abzuschliessen, etwa Auto-, Bike- und Haushaltversicherungen, die am häufigsten abgeschlossenen Policen in der Schweiz. Durch das gemeinsame Angebot Mobile Bancasurance durch den Versicherer Smile und den Anbieter einer – kostenlosen – Banking-App neon, ist das ab sofort möglich. „Ziel und Erfolgskriterium der neuen Mobile Bancassurance-Lösung ist es, den Nutzern die passenden Finanz-Produkte dort anzubieten, wo gerade das Bedürfnis entsteht. Entsprechend sind die Finanz-Produkte auch ganz flexibel auf dem Mobiltelefon aktivierbar“, heisst es in der gemeinsamen Medienmitteilung der Unternehmen aus Zürich und Dübendorf ZH.

Der Markt für das Angebot ist da und wächst. „Bereits 54 Prozent der Schweizer Bevölkerung nutzen laut HSLU-Studie Mobile Banking. Vor drei Jahren waren es erst 13 Prozent“, erklärt Pierangelo Campopiano, CEO von Smile. Mobile Bancassurance habe wegen dieses Wachstums eine grosse Zukunft. „Mit Smile wollen wir in der Rolle als First Mover agieren.“

Jörg Sandrock, CEO und Mitgründer von neon, sieht in Smile „einen mutigen Partner, der sein Produkt genauso mobil und günstig im Sinne des Kunden denkt“. Und: „Die strategische Zusammenarbeit mit Smile ist für uns die perfekte Weiterentwicklung des neon Angebots.“ Zusammen werde man den Markt verändern. gba

Aktuelles im Firmenwiki