SIX steigt bei kanadischem Start-up ein

23. Februar 2021 09:43

Zürich - Der Börsenbetreiber SIX übernimmt die Mehrheit an Orenda. Das kanadische Start-up entwickelt eine auf der Künstlichen Intelligenz basierende Lösung. Diese kann den Ruf von Unternehmen im Bereich Umwelt, Soziales und Unternehmensführung ermitteln.

SIX erwirbt eine Mehrheitsbeteiligung am kanadischen Jungunternehmen Orenda, wie aus einer Medienmitteilung hervorgeht. Der Abschluss der Transaktion ist für das erste Quartal des laufenden Jahres geplant. Der Börsenbetreiber gibt keine finanziellen Details zur Investition bekannt.

Orenda bietet eine Lösung an, mit der Bewertungen eines Unternehmens im Bereich Umwelt, Soziales und Unternehmensführung (ESG) in Echtzeit angezeigt werden. Auch Informationen zum generellen Ruf eines Unternehmens können abgerufen werden. Die Entwicklung basiert auf der Künstlichen Intelligenz und arbeitet unter anderem mit Daten aus sozialen Medien. Die von Orenda gelieferten Ergebnisse sollen Investoren helfen, die Auswirkungen ihrer Beteiligung am jeweiligen Unternehmen abzuschätzen.

„Mit Orenda haben wir den richtigen Partner gefunden, der über ein einzigartiges Know-how in den Bereichen alternative Datensätze, Datenwissenschaft und ESG verfügt“, lässt sich Marion Leslie, Leiterin des Bereichs Financial Information und Mitglied der Konzernleitung bei SIX, zitieren. „Durch die Bündelung unserer Stärken und der Expertise unserer Teams werden sich uns viele Möglichkeiten eröffnen, um mit neuen Angeboten das Wachstum des Marktes für wirkungsorientiertes Investieren zu unterstützen“, fügt sie hinzu. ssp

Aktuelles im Firmenwiki