SIX kotiert weitere vier Krypto-Indexfonds

11. Juni 2021 11:41

Zürich - Die Schweizer Börse SIX hat am Freitag vier neue börsengehandelte Bitcoin- und Ethereum-Fonds des amerikanischen Vermögensverwalters VanEck kotiert. Damit werden nun insgesamt 100 Indexfonds und Strukturierte Produkte mit Kryptowährungen als Basiswert an der SIX gehandelt.

Die SIX hat ihr Angebot an börsengehandelten Indexfonds (Exchange Traded Product) mit Kryptowährungen als Basiswert erweitert. Wie SIX am Freitag mitteilt, wurden vier neue ETPs des in New York ansässigen Vermögensverwalters VanEck kotiert.

Damit werden nun insgesamt 100 ETPs und Strukturierte Produkte mit Kryptowährungen als Basiswert bei SIX Swiss Exchange gehandelt. Sie bieten Anlegerinnen und Anlegern eine Beteiligung an beider Kursentwicklung, ohne dass sie selbst Kryptowährungen halten müssen. Mit dem breiten Angebot an Kryptoprodukten sei die SIX weltweit führend, heisst es in ihrer Mitteilung.

„Ethereum ist die Kryptowährung mit der zweithöchsten Liquidität und kommt damit direkt nach Bitcoin“, erklärt SIX. „Wir sind stolz, 59 Produkte auf Basis der beiden liquidesten Kryptowährungen zum Handel anzubieten, deren Marktkapitalisierung USD 1'000 erreicht.“ Das Angebot umfasse weitere acht Kryptowährungen.

Seit Jahresbeginn wurden laut SIX solche Produkte im Wert von fast 4,6 Milliarden Franken gehandelt. Im Vergleich zum vergangenen Jahr sei das ein Plus von 310 Prozent. Sechs der zehn Kryptoprodukte, die seit Jahresbeginn den grössten Handelsumsatz aufweisen, basierten auf Bitcoin und Ethereum. mm

Aktuelles im Firmenwiki