Simulator von VirtaMed wird in Florida eingesetzt

28. Juli 2021 11:16

Schlieren ZH - Der Laparoskopie-Simulator LaparoS von VirtaMed wird erstmals an einem Krankenhaus in den USA eingesetzt. Das Broward Health Medical Center in Florida nutzt das Gerät für das Training angehender Chirurgen.

Das Broward Health Medical Center in Florida setzt neu den innovativen Simulator VirtaMed LaparoS von VirtaMed ein. Ärzte in Aus- oder Weiterbildung können damit laparoskopische Chirurgie im Bauchraum trainieren. Das zu dem Medizinzentrum gehörende Broward Health Graduate Medical Education Simulation Lab in Fort Lauderdale ist laut Medienmitteilung die erste medizinische Einrichtung in den Vereinigten Staaten, die den VirtaMed LaparoS-Simulator für die chirurgische Ausbildung erhält.

Broward Health, eines der grössten öffentlichen Gesundheitssysteme in den USA, setzt schon seit langem Simulationen für die Ausbildung der nächsten Generation von Chirurgen ein, heisst es in der VirtaMed-Mitteilung. Darunter sei auch der VirtaMed ArthroS-Simulator für das Training arthroskopischer Fähigkeiten. Mit dem LaparoS sollen die Fähigkeiten für Chirurgie im Bauchraum erweitert werden. Der LaparoS wurde erstmals im Juni installiert.

Ivan Puente, Programmdirektor für Allgemeinchirurgie am Broward Health Medical Center, ist laut Mitteilung überzeugt, dass der VirtaMed-Simulator bei den Ärzten „nicht nur die Entwicklung ihrer Fähigkeiten fördert, sondern auch zur Patientensicherheit beiträgt“. Puente weiter: „Wir haben uns für den LaparoS entschieden, weil er unseren Assistenzärzten eine realistischere Simulation dessen bietet, was sie im Operationssaal erleben werden.“

Das Broward Health Medical Center hat bereits einen VirtaMedEd-Schulungstag für Assistenzärzte der Allgemeinchirurgie, Orthopädie und Gynäkologie durchgeführt.

VirtaMed hat seinen Sitz im IJZ Innovations- und Jungunternehmerzentrum und ist Mitglied von Start Smart Schlieren. gba 

Aktuelles im Firmenwiki